Gewässerlehrpfad am „Schneckenhaus“ Mit sanierten Aquarien wiedereröffnet

Grevenbroich · Seit vergangener Woche können in den sanierten Aquarien am „Schneckenhaus“ 65 Fische bestaunt und beobachtet werden.

Gewässerlehrpfad am "Schneckenhaus" wiedereröffnet
Foto: SGV.

Im August hatten die Arbeiten zur Erneuerung der drei Aquarien des Gewässerlehrpfades am „Schneckenhaus“ begonnen.

Die alten Aquarien waren altersbedingt nicht mehr im besten Zustand und verloren Wasser. Nachdem eine stabile Wasserbiologie aufgebaut wurde, konnte im Januar der Einzug der Fische erfolgen, darunter unter anderem Bitterling, Döbel, Flussbarsch, Gründling, Quappe und Rotfeder.

Gewässerlehrpfad am "Schneckenhaus" wiedereröffnet
Foto: SGV.

Im Frühjahr kommen Hecht, Aal und Wels dazu. Insgesamt sollen dann 130 Fische in den jeweils rund 15 Kubikmeter großen Aquarien leben.

Gewässerlehrpfad am "Schneckenhaus" wiedereröffnet
Foto: SGV.

Seit dem 26. Januar können die Fische in den modernisierten Aquarien bestaunt und beobachtet werden. Monika Stirken-Hohmann, Vorständin der Stadtbetriebe, eröffnete den erneuerten Gewässerlehrpfad und testete die Beleuchtung der Aquarien.

Gewässerlehrpfad am "Schneckenhaus" wiedereröffnet
Foto: SGV.

Über einen auf der rechten Seite angebrachten Schalter können Besucher bei Dunkelheit die LED-Beleuchtung einschalten. Eine Zeitschaltuhr sorgt dafür, dass das Licht nach 15 Minuten ausgeht.

Neben den Aquarien sind bebilderte Schilder angebracht, die über die Fischarten informieren.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort