Jürgen Meister überlässt Stadt Kunstwerke Neue Heimat an der Ostsee

Grevenbroich · Nach mehr als 65 Jahren im Rheinland verlässt der Künstler Jürgen Meister die Stadt Grevenbroich, um an die Ostsee zu ziehen. Er überlässt der Stadt ein Konvolut von gedruckten Bildern.

 Bürgermeister Klaus Krützen (rechts) und Jürgen Meister (links) in der Ausstellung seiner Gicleé-Fine-Art-Prints im „Alten Rathaus“.

Bürgermeister Klaus Krützen (rechts) und Jürgen Meister (links) in der Ausstellung seiner Gicleé-Fine-Art-Prints im „Alten Rathaus“.

Foto: SGV

2001 ließ sich der Künstler Jürgen Meister in Kapellen nieder. Bei seinem Abschiedsbesuch von Herrn Bürgermeister Klaus Krützen überließ der Künstler der Stadt Grevenbroich ein Konvolut von so genannten „Gicleé-Fine-Art-Prints“, die zum Teil auf großformatigen Leinwänden gedruckt und als Dauerausstellung im Alten Rathaus zu sehen sind.

Meister bedankte sich bei Krützen für die Möglichkeit, seine Kunstwerke in diversen Ausstellungen im Rathaus den Grevenbroichern präsentieren zu können. Zudem bedankte Meister sich auch bei Stefan Pelzer-Florack, Leiter des Fachbereichs „Bildung und Kultur“ sowie bei allen Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung für die stets gute Zusammenarbeit.

(-ekG.)