1. Grevenbroich

Kapellen Unfall bei Einsatzfahrt

Drei Schwerverletzte : Verkehrsunfall mit Polizei-Auto

Am Mittwoch kam es gegen 13.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Neusser Straße/Talstraße.

Ein Grevenbroicher war mit seinem Mercedes auf der Friedrichstraße in Richtung Neusser Straße unterwegs. Zur gleichen Zeit befand sich ein Streifenwagen im Rahmen einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn auf der Talstraße aus Richtung Wevelinghoven kommend. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Autos.

Der Mercedes-Fahrer sowie die beiden Insassen des Streifenwagens (eine Polizistin und ein Polizist) erlitten durch den Unfall so schwere Verletzungen, dass sie zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden mussten.

  • Verkehrsunfall an der L 316.
    Die Polizei sucht Zeugen : Verkehrsunfall mit einer Verletzten in Grevenbroich
  • Feuerwehr im Einsatz: : Neun Verletzte bei schwerem Unfall auf der A46
  • Das Symbolbild eines Fahrradunfalles.
    Unfallflucht : Polizei sucht weißen Skoda Kombi

Die wenige Minuten nach dem Alarm am Unfallort in der Kapellener Ortsmitte eintreffenden Helfer der Wehr fanden den Pkw mit zwei Verletzten auf dem Bürgersteig und ein Fahrzeug mit einem Verletzten vor einer Hauswand vor. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernahmen Einsatzkräfte die Erstversorgung der Patienten.

Parallel dazu stellten weitere Helfer den Brandschutz sicher, klemmten die Batterien in den Unfallwagen ab und bearbeiteten die ausgelaufenen Betriebs-mittel mit Bindemittel.

Anschließend unterstützten die Helfer der Wehr die Kräfte des Rettungsdienstes bei der Versorgung der Verletzten, die im weiteren Verlauf mit drei Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert wurden. Nach dem Ende der Unfallaufnahme durch die Polizei und die Reinigung der Einsatzstelle von ausgelaufenem Betriebsmitteln und Trümmerteilen war der Einsatz gegen 16.15 beendet.

Eingesetzt waren rund 25 Kräfte der hauptamtlichen Wache sowie der ehrenamtlichen Löscheinheiten aus Kapellen und Wevelinghoven.

Das Zentrale Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei im Rhein-Kreis übernahm die Maßnahmen am Einsatzort. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Sie mussten durch einen Abschleppdienst entfernt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

(-ekG.)