Holzkunst für den guten Zweck Norbert Wirtz: auch mit 81 Jahren noch voll aktiv

Jüchen · Die Vorweihnachtszeit bedeutet für Norbert Wirtz (81)aus Jüchen nicht nur festliche Lichter und gemütliche Stunden im Kreise der Familie, sondern vor allem eines: Hochsaison für seine beeindruckenden Holzarbeiten, filigran ausgesägte Motive aller Art. Seit 20 Jahren widmet sich Wirtz mit leidenschaftlichem Einsatz der Herstellung außergewöhnlicher Holzkunstwerke, von festlicher Weihnachtsdeko bis hin zu originellen Fußball-Fanartikeln.

 Karin und Norbert Wirtz haben den Jüchener Weihnachtsmarkt entscheidend mitgeprägt.

Karin und Norbert Wirtz haben den Jüchener Weihnachtsmarkt entscheidend mitgeprägt.

Foto: privat

Doch seine künstlerische Tätigkeit ist nicht nur ein Hobby – sie dient einem höheren Zweck: der Unterstützung der Kinderkrebs-Hilfe. „Ich bin kein Mensch, der viel Wert aus Auszeichnungen legt“, sagt er über sich, „dabei habe ich bereits einige Bekommen. Sogar mein Bundesversdienstorden liegt irgendwo im Schrank. Aber worauf ich wirklich stolz bin, das ist die Ehrenmedaille der Deutschen Krebshilfe!“

Über die Jahre hinweg hat er eine beeindruckende Anhängerschaft aus aller Welt gewonnen, die seine Werke nicht nur bewundert, sondern auch aktiv unterstützt. Die Bestellungen aus der ganzen Welt tragen dazu bei, die Kassen für den guten Zweck zu füllen. Aktuell bereitet sich der Weihnachtskünstler auf den traditionellen Jüchener Weihnachtsmarkt vor, der maßgeblich seiner Initiative zu verdanken ist.

Im Mittelpunkt des Weihnachtsmarktes stehen wie gewohnt die malerische katholische Pfarrkirche St. Jakobus und ihr festlich geschmückter Kirchplatz. Dieses idyllische Ambiente bildet die Kulisse für die einzigartigen Holzarbeiten von Norbert Wirtz, der sich gemeinsam mit seiner Frau auf zahlreiche Besucher freut. Zu finden sind seine Werke in der Vorkapelle der Jüchener Kirche.

Das Ehepaar Norbert und Karin Wirtz lädt alle seine Gäste und Kunden ein, nicht nur die festliche Atmosphäre des Weihnachtsamrktes zu genießen, sondern auch einen Beitrag im Kampf gegen den Kinderkrebs zu leisten, indem sie die liebevoll gefertigten Holzkunstwerke erwerben.