: Menschen im Festsaal

: Menschen im Festsaal

Damm. Die „Stiftung Schloss Dyck“ erhält 12.000 Euro vom Landschaftsverband Rheinland. Der Kommunalverband unterstützt mit diesem Geld die Planung und Umsetzung der Dauerausstellung „Historischer Festsaal“.

Das hat der Kultur-Ausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland am Donnerstag entschieden.

Im historischen Festsaal des Schlosses soll eine neue Ausstellungseinheit entstehen. Die bislang kaum thematisierte Zeit des Schlosses und der Menschen, die hier zwischen 1900 und 1930 lebten, stellt eine für den rheinischen Adel einschneidende Zeit dar: Zwischen Monarchie und Erstem Weltkrieg, Weimarer Republik und weiterer Technisierung prägten soziale und gesellschaftliche Umbrüche sowie das Festhalten an hergebrachten Traditionen die Fürstenfamilie. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Haupthaus noch nach wilhelminischem Stil ausgebaut, 1930 ziehen die letzten Fürsten in das kleinere Schloss Alfter. Im Festsaal soll eine Ausstellungseinheit entstehen, die mit historischen Bilddokumentationen sowie inszenierter Möblierungen die adelige Wohnkultur erlebbar machen soll.