Schützenfest des Heimatverein Hochneukirch Das neue Königspaar: Hochneukirch, ein inneres Gefühl von zuhause sein!

Hochneukirch · Was ist Heimat? Ein Begriff, bei dem einige mit den Achseln zucken oder unterschiedliche Ansichten und Antworten geben können. Heimat kann vieles sein und für Kevin und Isabelle war diese Frage recht schnell und eindeutig beantwortet: „Hochneukirch ist unsere Heimat, nur hier habe ich das innere Gefühl zuhause zu sein!“

 Königspaar Kevin Sierra und Isabelle Heidbüchel.

Königspaar Kevin Sierra und Isabelle Heidbüchel.

Foto: Heimatverein 1890 Hochneukirch

Manchmal reiche schon dieses Gefühl, welches man gar nicht so recht in Worte fassen kann, bei dem man aber ganz sicher ist, was es ist.

Auch in diesem Jahr wartet mit Kevin Sierra und Isabelle Heidbüchel wieder ein junges Königspaar auf die Krönung und das Schützenfest. Beide in Neuss geboren zogen in jungen Jahren mit ihren Familien nach Hochneukirch. Durch Freunde bekam Kevin Sierra im Jahr 2008 erstmals Kontakt zum Heimatverein und zum Brauchtum. So trat er mit einer ganzen Reihe von Freunden dem 2. Jägerzug bei. Was 2008 noch ein Probejahr war, wurde dann zu Beginn des Jahres 2009 feste Tradition.

Mittlerweile ist der examinierte Altenpfleger in der zweiten Wahlperiode im Vorstand des Vereins, als zweiter Kassierer, tätig. Kronprinzessin Isabelle betrat einige Jahre später erstmals den Boden des Festzeltes in Hochneukirch. So lernten sich die beiden an Karneval 2012 auf dem Adenauerplatz kennen. Auch sie fand sehr schnell Gefallen am Brauchtum im Ort. Im Jahr 2015 gründete sie mit einigen Freundinnen den Klompenzug „Super süß und sau gut drauf“, welcher einige Jahre später als „Ohne Jedöns“ einen Neustart wagte.

Auch bei ihr blieb es nicht beim reinen „Mitfeiern“. Bereits 2017 engagierte sie sich bei der Organisation des Sommerfestes im Schmölderpark. 2018 übernahm sie dann den Posten des Pressewarts im Heimatverein. Nur zwei Jahre später folgte sie dann auf den Posten der stellvertretenden Geschäftsführerin und übernahm im Januar dieses Jahres von Andre von Blumenthal die Position der Geschäftsführerin. Damit ist die als Projektmanagerin tätige Isabelle Heidbüchel die erste Frau im geschäftsführenden Vorstand des Vereins.

Als beide im Jahr 2019 beim Königspaar Sebastian Schmidt und Nadine Vierzigmann Ministerpaar waren, angesteckt von der Begeisterung, die das damalige junge Paar ausstrahlte, wurde noch am Pfingstsonntag der Entschluss gefasst, auch einmal Königspaar sein zu wollen. So wurde kurz beratschlagt und der Königsdeckel unterschrieben! Gemeinsam mit ihren Zügen, dem 2. Jägerzug, „Ohne Jedöns“ und dem Wachzug 3. Jägerzug, stecken fast 50 Personen in der Vorbereitung auf das kommende Königsjahr und das Schützenfest an Pfingsten.

Beide wünschen sich ein großartiges Schützen- und Heimatfest 2024. Sie hoffen, dass die Gemeinschaft, welche einen Ort erst ausmacht und einem das Gefühl von Heimat geben kann, auch noch in Zukunft bestehen kann. Denn ohne Vereine würde die Grundsäule von einem gemeinschaftlichen Leben in Hochneukirch nicht mehr existieren. Isabelle und Kevin laden Sie herzlich zu den Festtagen an Pfingsten ein, mitzufeiern, und freuen sich auf Ihren Besuch.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Ein spontaner Entschluss
Neues Kronprinzenpaar für den Bürgerschützenverein Gierath-Gubberath Ein spontaner Entschluss