1. Rommerskirchen

: Funnys Verbundenheit mit der Heimat

: Funnys Verbundenheit mit der Heimat

Eckum. Bürgermeister Martin Mertens erklärt: „Die Corona-Krise verlangt uns allen viel ab. Neben den vielen wirtschaftlichen Problemen sind es oft auch das eingeschränkte Kontaktmöglichkeiten, die vielen Menschen zu schaffen machen.“

In diesen schwierigen Zeiten sei es immer wieder hilfreich, wenn sich Künstler auf den Weg machen, um den Menschen Mut zu machen. Mittlerweile gebe es weltweit Beispiele hierfür.

Einen besonderen Beitrag haben die „Rabaue“ geliefert, die

  • Gut geschützt dank Rommerskirchen...
    : Mertens erfindet die „Roki-Maske“
  • Das Ehepaar Mertens.
    AfD holt (nur) einen Sitz im Gemeinderat : Knapp 90 Prozent für Mertens
  • Neben Mertens nahmen (noch vor der
    Gedenkfeier : „Hier darf sich deutsche Geschichte nicht wiederholen“

mit „Op eimol“ in dieser schwierigen und ungewissen Zeit ein Lied für etwas neue Hoffnung und Farbe in den derzeit grauen Alltag bringen. Peter „Funny“ van den Brock, mit Peter Kempermann Gründungsmitglied der „Rabaue“, ist ein Ur-Rommerskirchener und seinem Heimatort sehr verbunden.

Mertens: „Diese Verbundenheit stellt Peter van den Brock

jetzt mit seiner ,Rommerskirchen Edition’ von ,Op eimol’ einmal mehr unter Beweis. Für uns Rommerskirchener ist dieser´Musikclip von besonderer Bedeutung, da er mit Videosequenzen unserer Heimat unterlegt wurde. Vielen Dank dafür!“

Der Videoclip ist auf der Homepage der Gemeinde

(www.rommerskirchen.de) zu finden.