Hoeningen feiert sein großes Pfingst-Bruderschaftsfest Pütz wird gekrönt

Hoeningen · An den Pfingsttagen wird das Bruderschaftsfest der „St. Sebastianus“-Schützen-Bruderschaft Hoeningen mit dem Regiment aus Widdeshoven-Hoeningen und den Schützenzügen aus Ramrath-Villau gefeiert.

Bruderschaftskönig Günther Pütz, Prinzessin Janett Abels und Brudermeister Alexander Koch.

Bruderschaftskönig Günther Pütz, Prinzessin Janett Abels und Brudermeister Alexander Koch.

Foto: Pelle

Das Fest beginnt am Pfingstsonntag-Abend ab 20 mit einem großen Pfingstball des Schützenvereins Widdeshoven-Hoeningen in der Schützenhalle in Widdeshoven.

Der Höhepunkt des Bruderschaftsfestes ist dann am Pfingstmontag-Morgen ein Hochamt, das um 9 Uhr in der Pfarrkirche „St. Stephanus“ zu Hoeningen zelebriert wird.

In der Messe erfolgt auch die Krönung des neuen Bruderschaftskönigs Günther Pütz und der neuen Bruderschaftsprinzessin Janett Abels mit der Übergabe der Königsinsignien vom aktuell noch amtierenden Bruderschaftskönig Norbert Becker und vom aktuell noch amtierenden Bruderschaftsprinzen Lukas Pelle.

Die neuen Majestäten, die beide in Widdeshoven wohnen, wurde erst vor Wochenfrist ausgeschossen.

Nach der Messe erfolgt dann vor der Pfarrkirche „St. Stephanus“ die Begrüßung durch Brudermeister Alexander Koch. Im Anschluss an die Begrüßung folgt die Ehrung der Jubilare der Bruderschaft – mit Paul-Heinz Cremer (65 Jahre), Heinrich Cremer und Hermann Hintzen (beide 60 Jahre) an der absoluten Spitze.

Unter der Leitung des Oberst Heiner Hintzen folgt dann zu Ehren des neuen Bruderschaftskönigs und der Bruderschaftsprinzessin und der geladenen Gäste die große Königsparade des Regiments aus Widdeshoven–Hoeningen mit den Mitgliedern der Bruderschaft, in die sich traditionsgemäß auch die Schützenzüge aus Ramrath–Villau einordnen werden.

(-ekG.)