1. Grevenbroich

Alles Wichtige rund um die ästhetische Zahnheilkunde

Zähne : Alles Wichtige rund um die ästhetische Zahnheilkunde

Gesundheit, Selbstbewusstsein und insgesamt ein vitales Erscheinungsbild - ein schönes Lächeln hat großen Einfluss auf unser Auftreten und Wohlbefinden im Alltag. Dementsprechend wirken sich schiefe oder verfärbte Zähne sowie Kieferfehlstellungen nicht nur negativ auf die Zahngesundheit aus, sondern auch auf die Lebensqualität Betroffener.

Die ästhetische Zahnheilkunde setzt genau hier an, denn sie umfasst als ein wesentlicher Teilbereich der Zahnmedizin die Ästhetik der Zähne. Darüber hinaus stehen aber auch ein gesundes Zahnfleisch sowie die Funktionalität der Zahnreihen im Ober- und Unterkiefer im Fokus. Denn das Zusammenspiel aller genannten Faktoren sorgt für ein strahlendes Lächeln.

Ziel ist die Harmonie aus roter und weißer Zahnästhetik

Für die ästhetische Zahnheilkunde ist das Ziel stets die Harmonie aus gesunden, natürlich weißen Zähnen und intaktem rosaroten Zahnfleisch, das die Zähne umschließt.

Weiße Zahnästhetik

Zum Bereich der weißen Zahnästhetik zählen verschiedene Maßnahmen, die Patienten je nach Bedarf und ärztlicher Einschätzung beanspruchen können. Bei einfachen Verfärbungen (z. B. durch regelmäßigen Konsum von Kaffee, Tee oder Nikotin) kommt häufig das sogenannte Bleaching zum Einsatz. Als Alternative zu gesundheitlich schädlichen Amalgamfüllungen wird in der ästhetischen Zahnheilkunde auf Keramik-Inlays und Keramik-Onlays gesetzt. Mit dieser Form des festsitzenden Zahnersatzes können beschädigte bis stark zerstörte Zähne im Seitenzahnbereich gerettet werden. Der natürliche Zahn bleibt dabei erhalten. Eine weitere Maßnahme aus dem Bereich der weißen Zahnästhetik sind Veneers. Dabei handelt es sich um dünne Keramikschalen, die mit den Zähnen adhäsiv verklebt werden. Sie kommen bevorzugt bei starken Verfärbungen zum Einsatz, wenn Bleaching nicht zum Erfolg führt. Erscheinen Zähne durch zurückgehendes Zahnfleisch zu lang und stören das Gesamtbild der Zahnreihen, können Veneers ein Mittel zur optischen Verkürzung betroffener Zähne sein.

Rote Zahnästhetik

Neben den Zähnen ist auch der Verlauf des Zahnfleisches entscheidend. Alle Eingriffe in diesem Bereich werden unter dem Begriff der roten Zahnästhetik zusammengefasst. Nur entzündungsfreies, gesundes und gepflegtes Zahnfleisch lässt die Zähne ästhetisch schön erscheinen, was für ein natürliches Lächeln unabdingbar ist. Ein häufiger Eingriff ist in diesem Zusammenhang das Verdecken von freiliegenden Zahnhälsen durch mikrochirurgische Techniken. So kann einerseits das Erscheinungsbild wiederhergestellt und andererseits der heiß-kalt Empfindlichkeit entgegengewirkt werden, die bei freiliegenden Zahnhälsen eine häufige Begleiterscheinung ist. Um die Konturen und die Form des Zahnfleisches zu verschönern, kommen in modernen Zahnarztpraxen mit High-Tech Ausstattung sogenannte Dental-Laser zum Einsatz. Sie werden aber auch genutzt, um das Zahnfleisch bzw. die anfälligen Zahnfleischtaschen zu reinigen. Die Entfernung selbst harter Zahnbeläge und die Reduktion schädlicher Bakterien können durch die sterilisierende Wirkung des Laserlichts nahezu schmerzfrei realisiert werden.