Für Ernstfälle gewappnet Feuerwehr Rommerskirchen trainierte im Fahrsicherheitszentrum

Rommerskirchen · Einen ganzen Tag lang verbrachte jetzt ein Dutzend Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rommerskirchen im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr trainierten für den Ernstfall.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr trainierten für den Ernstfall.

Foto: Gemeinde Rommerskirchen

Das Angebot richtete sich nach den Worten von Timo Klasen vom Löschzug Rommerskirchen „vor allem an jüngere Kollegen, da von ihnen trotz des entsprechenden Führerscheins die wenigsten berufsmäßig einen LKW fahren.“

Um für etwaige Ernstfälle gewappnet zu sein, standen nicht zuletzt – auch durchaus riskante – Brems- und Ausweichmanöver mit einem 14-Tonner inklusive eines gefüllten Wassertanks auf dem Übungsprogramm. Im ADAC-Fahrsicherheitszentrum war die Rommerskirchener Feuerwehr nach Klasens Worten zuletzt vor mehr als 15 Jahren zu Gast.

Feuerwehr Rommerskirchen im Fahrsicherheitszentrum​
Foto: Gemeinde Rommerskirchen

Künftig sollen die Abstände jedoch kürzer werden – für den nächsten Termin sogar deutlich kürzer: Bereits im kommenden Oktober soll es in Grevenbroich eine Neuauflage geben, damit so viele Einsatzkräfte wie möglich genügend Praxis im fachgerechten Umgang mit den schwergewichtigen Fahrzeugen bekommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
„50 Years“
Ausstellung zum Werk von Ulrich Rückriem „50 Years“
Aus dem Ressort