Im „Café Kultus“ Das „X-Mas unplugged Festival“ bietet allerfeinsten Indie-Pop

Grevenbroich · Das „X-Mas unplugged Festival“ kurz vor den Weihnachtsferien hat mittlerweile eine gute Tradition im „Café Kultus“. Wie immer werden an dem Abend Spenden für eine Wohnungslosen-Organisation gesammelt.

 „Paroli“ kommt ...

„Paroli“ kommt ...

Foto: Wehlings

Dieses Jahr kommen „Paroli“ aus Aachen als Headliner des Festivals. Sie haben in diesem Jahr schon beim Feierabendmarkt im „Kultus Biergarten“ gespielt und absolut überzeugt.
Zum ersten Mal sind die „Forgotten Concubines“ aus Düsseldorf und „Miss Madison“ aus Mönchengladbach in der Schloss-stadt.

Mit dabei: „Forgotten Concubines“.

Mit dabei: „Forgotten Concubines“.

Foto: Wehlings

Dem Publikum wird eine bunte Mischung aus lyrischem Punk-Rock und feinstem Indie-Pop mit deutschem Texten an dem letzten Konzertabend in dieses Jahr im „Kultus“ in der Grevenbroicher Stadtmtte geboten.

Das Konzert beginnt am 22. Dezember um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Spenden gehen an diesem Jahr – so „Kultus“-Leiter Stefan Wehlings – an die ehrenamtliche Organisation „Grevenbroich packt an“.

(-ekG.)