Mai-Markt in Wevelinghoven Eine Stadt. Eine Gemeinschaft. Eine ganz große Herzenssache.

Wevelinghoven · Am 26. Mai erlebt Wevelinghoven einen Tag voller Leben und Freude, wenn der 35. „Mai-Markt“ die Gartenstadt erneut in ein buntes Festgelände verwandelt. Ein Fest, das keine Familie verpassen sollte. Weit über die Grenzen des Rhein-Kreis Neuss hinaus bekannt und beliebt, lockt dieses Familienfest Jahr für Jahr Tausende von Besuchern an.

Haben klare Ziele für den „Mai-Markt 2024“ gesetzt: Oliver Benke und Brigitte Burbach.

Haben klare Ziele für den „Mai-Markt 2024“ gesetzt: Oliver Benke und Brigitte Burbach.

Foto: WIG.

Zwischen 11 und 18 Uhr werden die Poststraße und der Marktplatz in Wevelinghoven zum Herzen des Geschehens. Den Startschuss der offiziellen Eröffnung, um 11 Uhr auf der großen Sparkassen-Bühne, übernehmen Vize-Bürgermeister Edmund Feuster, Markus Odenthal als Präsident des Bürger-Schützen-Vereins sowie das Schützenkönigspaar Nikolai und Nadine Dohlen, die mit ihren Grußworten alle Besucher herzlich willkommen heißen.

Mit rund 110 Ausstellern und Ständen, darunter 30 Prozent neue Anbieter, präsentiert die Werbe- und Interessengemeinschaft (WIG) Wevelinghoven auch in diesem Jahr wieder einen „Mai-Markt“ mit einer beeindruckenden Vielfalt aus Handwerk, Handel und Dienstleistungen.

Ob Kunsthandwerk, Mode, Technik oder Einrichtungsgegenstände – die Auswahl ist groß, hier fehlt es an nichts. Von Vintage-Möbeln und Solaranlagen über Dekoartikel, Besen und Stahlwaren bis hin zu Reinigungsartikeln, Holzarbeiten, Hüten, kreativer Malerei, Kosmetik, Magnetschmuck, Parfum, Taschen, Lederwaren, Feinkost, Türen und Tore, alles für Heim und Haus und nicht zuletzt auch für den Garten – die Produktvielfalt ist enorm.

Für Fußballfans gibt es derweil die neuesten EM-2024-Trikots und Fanartikel. Gartenfreunde können sich bei „Blumen Morschhoven“ aus Frimmersdorf von einer breiten Palette an Beet- und Balkonpflanzen begeistern lassen und sich gleich vor Ort für die bevorstehende Gartensaison eindecken.

 Das Schützenkönigspaar Nikolai und Nadine Dohlen macht die Eröffnung des „Mai-Marktes“ noch etwas feierlicher.

Das Schützenkönigspaar Nikolai und Nadine Dohlen macht die Eröffnung des „Mai-Marktes“ noch etwas feierlicher.

Foto: BSV

Auch einen Korbflechter konnte die WIG-Wevelinghoven in diesem Jahr dazu gewinnen. Er bietet nicht nur Korbwaren zum Verkauf an, er repariert auch die vorhandenen Lieblingsstücke. Wer immer schon mal wissen wollte wer hinter den großen Parkhäusern von „Q-Park“ und den kleinen Lieferautos von „Picnic“ steckt, ist auf dem Marktplatz an deren Stände gut aufgehoben.

Das ganze Thema „Mode“ in all seinen Facetten, vom Arbeitsanzug, über das Sommerkleid bis hin zum Strohhut und der Schiebermütze, zieht sich durch die Poststraße und dem Marktplatz wie ein roter Faden.

 Robert Jordan stellt an der Poststraße aus.

Robert Jordan stellt an der Poststraße aus.

Foto: Archiv

Oliver Benke: „Nicht unerwähnt lassen möchten wir die Hilfskräfte des THW, der freiwilligen Feuerwehr Wevelinghoven und des Deutschen Roten Kreuzes, die wie in jedem Jahr Gewehr bei Fuß stehen und auf der einen Seite für Ihre Sicherheit sorgen, auf der anderen aber auch über entsprechende berufliche Möglichkeiten informieren.“

Unterhaltung und Kultur

Auf dem „Mai-Markt“-Gelände präsentieren sich viele Vereine aus der Stadt. Darunter ist der Bürger-Schützen-Verein Wevelinghoven, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert, gemeinsam mit dem BV-Wevelinghoven sowie unter anderem auch der TV „Germania“ und „Balance Sport“ aus Grevenbroich. Letztere repräsentieren ihre Abteilungen und bieten auf der Bühne Kostproben ihres sportlichen Könnens.

Die „Oldtimerfreunde Grevenbroich“ stellen beeindruckende Fahrzeuge aus den 1950er- und 1960er-Jahren zur Schau, und auch der „NSU-Quickly-Fanclub“ aus Kapellen sorgt mit seinen über 15 „NSU-Quickly“-Motorrädern regelmäßig für Aufsehen.

Spielspaß für Kinder

Selbstverständlich wird auch an die jüngsten und kleinsten Besucher gedacht. Für sie gibt es zahlreiche Attraktionen auf dem Marktplatz, darunter das Spielmobil der Stadt, Hüpfburgen, ein Kinderkarussell, der Disney-Jet, Bungee-Jumping, Entenangeln und vieles mehr.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort