Putins Krieg Die Arbeiterwohlfahrt ruft zur Demo in Uniform auf

„Kommt am 9. April zur Kundgebung nach Grevenbroich und zeigt allen, dass dieser Krieg sofort beendet werden muss. Kommt mit Euren Uniformen und bringt Eure Fahnen mit“, fordert AwO-Chef Palm auf.

 Adam (Adi) Palm ist Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt im Rhein-Kreis.

Adam (Adi) Palm ist Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt im Rhein-Kreis.

Foto: Awo

Grevenbroich. „Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Grevenbroich und Umgebung, liebe Vertreter unserer Wohlfahrtsverbände, Feuerwehren, Rettungsdienste, Bürger- und Schützen-Vereine, Bruderschaften und alle Menschen, die in den Diensten der Gerechtigkeit und Menschlichkeit stehen: Lasst uns gemeinsam ein Zeichen der Solidarität gegen den Ukraine-Krieg setzen!“

So überschreibt Johannes-Adam (Adi) Palm als Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt im Rhein-Kreis einen Aufruf zu einer Solidaritätsbekundung gegen Putins Krieg in der Ukraine, der am kommenden Samstag stattfinden soll.

„Kommt am 9. April zur Kundgebung nach Grevenbroich und zeigt allen, dass dieser Krieg sofort beendet werden muss. Kommt mit Euren Uniformen und bringt Eure Fahnen mit“, fordert der AwO-Chef im Weiteren auf.

Treffpunkt ist um 10 bis 10.15 Uhr die Schloss-Straße in Grevenbroich (Vorplatz „Altes Schloss“). Bis 10.30 Uhr ist das Sammeln angesetzt. Anschließend beginnt um 10.45 Uhr Aufzug (Zugweg: Schloss-Straße – Steinweg – „Am Markt“). Es folgt die eigentliche Kundgebung auf dem Marktplatz. Für 13 Uhr ist das Ende der Veranstaltung geplant. -.gpm.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zeugen gesucht!
Senior wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt Zeugen gesucht!
Zum Thema
Aus dem Ressort
Die scheidenden Mitglieder des Vorstandes und
Reibels Abschied
Generationswechsel in der Elsener KirmesgesellschaftReibels Abschied