1. Grevenbroich

Ein Toter und zwei Verletzte nach Wohnungsbrand in Allrath

Update zum Wohnungsbrand in Allrath : Ein Toter und zwei Verletzte

Bei einem Wohnungsbrand „Am Anger“ in Allrath kam am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr ein Mensch ums Leben. Zwei weitere Personen mussten verletzt in Krankenhäuser eingeliefert werden.

15 Personen wurden vom Rettungsdienst und der Polizei betreut. Das betroffene Mehrfamilienhaus ist derzeit nicht bewohnbar.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im Vollbrand. Dichter Rauch zog auch in die weiteren Wohnungen des Objekts. Während ein Trupp unter Atemschutz in die Brandwohnung vordrang, wurden vier Personen mit der Drehleiter und über Steckleitern aus den übrigen Wohnungen gerettet.

Ein Toter und zwei Verletzte nach Wohnungsbrand in Allrath
Foto: FW GV

Alle weiteren Bewohner des Hauses hatten das Gebäude bereits verlassen. In der Wohnung fanden die Feuerwehrleute dann die Leiche einer Person.

15 Personen wurden in einem Bus der Polizei betreut. Das Ordnungsamt der Stadt Grevenbroich organisierte am Abend Unterbringungsmöglichkeiten für die Betroffenen. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Ein Sachverständiger des Technischen Hilfswerks (THW) beurteilt zur Stunde die Statik des Gebäudes.

Die Feuerwehr führte gegen Mitternacht noch umfangreiche Nachlöscharbeiten durch. Im Einsatz waren neben einigen Rettungswagen 60 Einsatzkräfte von der hauptamtlichen Wache und der ehrenamtlichen Einheiten aus Stadtmitte, Frimmersdorf/Neurath und Gustorf/Gindorf sowie dem PSU-Team der Feuerwehr (Psychosoziale Unterstützung).

Die Einheit Wevelinghoven besetzte die Feuerwache. Zur Schadenshöhe und Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

(-ekG.)