„Familien Freizeit-Tipps“: Ausflüge in den Sommerferien

Grevenbroich/Jüchen · „Neues vor der Haustür entdecken“ ist das Motto der Familien Freizeit Tipps. Wer Ausflüge im Rhein-Kreis unternehmen will, findet jede Menge Ideen in den kostenlosen Broschüren.

Die "Familien Freizeit-Tipps" gibt es in neun Ausgaben für den Rhein-Kreis.

Die "Familien Freizeit-Tipps" gibt es in neun Ausgaben für den Rhein-Kreis.

Foto: RKN.

Die Tipps sind unter der Federführung des Kreis-Jugendamtes in Zusammenarbeit mit den beteiligten Kommunen sowie örtlichen Kooperationspartnern entstanden. Neun Ausgaben mit detaillierten Fahrradrouten stellen lohnenswerte Ziele von Dormagen bis Meerbusch vor. Die Tipps gibt es für Dormagen, Grevenbroich, Jüchen, Korschenbroich, Kaarst, Meerbusch, Neuss-Nord, Neuss-Süd und Rommerskirchen.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke betont: „Familien erhalten mit unseren ,Familien Freizeit-Tipps’ zahlreiche Anregungen für die Sommerferien, um gemeinsam aktiv zu werden. Das Besondere daran ist, dass sie hier Tipps für kostenlose Aktivitäten unter freiem Himmel finden.“

Wer die Broschüren durchblättert, findet viele familiengerechte Ziele und darunter auch überraschende Vorschläge. Spielplätze und Parks werden hier ebenso vorgestellt wie Ausflugsziele in der Nähe – von der „Arche Noah“ in Meerbusch über den Barfußpfad in der Erft-Aue in Neuss und den Bikepark am Flutgraben in Grevenbroich bis hin zum Mehrgenerationenspielplatz in Straberg.

Darüber hinaus enthalten die Tipps Quizfragen und kreative Spiel- und Bastelideen für Kinder und Jugendliche. Dabei kommen junge Naturforscher ebenso auf ihre Kosten wie Geschichtsinteressierte.

Alle Ausflugsziele in den „Familien Freizeit-Tipps“ sind durch eine Radtour miteinander verbunden und führen fast nur über Rad-, Feld- und Waldwege sowie über autofreie oder verkehrsberuhigte Straßen.

Hildegard Otten vom Familienbüro des Rhein-Kreises weist darauf hin, dass für alle Touren online GPX-Daten zur Verfügung gestellt werden und diese dadurch einfach nachzufahren sind. „Jeder kann an einem beliebigen Punkt einsteigen und dem Routenverlauf folgen. Wem die große Runde zu lang ist, der kann – je nach Fitness des Nachwuchses – auch nur ein Teilstück befahren.“

Die Freizeitführer für Dormagen, Jüchen, Korschenbroich, Meerbusch, den Neusser Norden und Süden sowie Rommerskirchen gibt es kostenlos als Broschüre im Familienbüro des Kreis-Jugendamtes Korschenbroich bei Hildegard Otten. Interessierte können diese auch telefonisch unter 02161/6104-5165 sowie per Mail unter hildegard.otten@rhein-kreis-neuss.de anfordern.

Derzeit sind die Broschüren für Kaarst und Grevenbroich vergriffen, können aber – ebenso wie alle anderen Ausgaben – auf der Internetseite des Rhein-Kreises unter dem Link www.rhein-kreis-neuss.de/familien-freizeit-tipps heruntergeladen werden.

(-ekG.)