1. Grevenbroich

FDP kritisiert Grevenbroicher Mängelmelder

Zehn Monate ist nix passiert! : FDP-Kritik am Mängelmelder

Die Freien Demokraten haben sich seinerzeit sehr für die Einführung der „Mängelmelder-App“ eingesetzt. Jetzt machen sie diese per Anfrage und Antrag wieder zum Thema. Und weisen dem Bürgermeister genussvoll nach, dass zum Beispiel bei einem Eintrag vom 20. Februar des vergangenen Jahres bis heute nichts passiert ist...

„Wir haben uns in früheren Initiativen schon über die Effektivität und Effizienz der Mängelmelder-App erkundigt. Dabei gab es sowohl erfreuliche als auch weniger erfreuliche Antworten“, betont FDP-Fraktions-Chef Markus Schumacher mit Unterton. Konkret geht es um „Reste eines Zigaretten- und Kaugummi-Automaten an der Bushaltestelle in Gindorf an der Mühlenstraße“. Die sollten beseitigt werden. Nicht zuletzt weil die Gindorfer „St.Sebastianus“-Schützen-Bruderschaft am 22. Mai Ausrichter des Bundesköniginnentag ist.

„Es werden mehrere tausend Besucherinnen und Besucher in Gindorf erwartet. An vielen Stellen des Ortes wird kräftig am positiven Erscheinungsbild gearbeitet. Vor diesem Hintergrund bitten wir erneut um Beseitigung des Mangels. Es erscheint uns möglich, dass das ohne zu großen Aufwand zeitnah möglich ist“, so Schumacher. Doch für die Liberalen ist dieser Fall aus Gindorf nur beispielhaft dafür, wo es beim städtischen Mängelmelder hapert: „Unser Ziel muss sein, dass Bürger, die einen Mangel über die App gemeldet haben, zeitnah mit der Bearbeitung rechnen können.“

Sollte ein Anliegen nicht zeitnah gelöst werden können, ist es aus Sicht der Freien Demokraten zwingend erforderlich, den Absender kontinuierlich über den Stand der Bearbeitung zu informieren. „Dies ist nach wie vor nicht Fall“, moniert Markus Schumacher mit großem Nachdruck. Jetzt fordert die FDP vom Bürgermeister konkrete Zahlen: Wie viele Meldungen haben die Stadtverwaltung erreicht? Wie viele davon sind aktuell noch nicht als „nicht erledigt“ gekennzeichnet und in Bearbeitung? Wie lange hat die Bearbeitungszeit von der Meldung bis zur Problemlösung durchschnittlich gedauert?

In diesem Januar soll nun ein „Turbo-Mängelmelder“ den bisherigen Mängelmelder ablösen. „Welche Verbesserungen erhofft sich die Stadtverwaltung durch die Einführung eines neuen Mängelmelder-Systems? Und welche Verbesserungen dürfen sich die Bürger erhoffen?“, will der liberale Stadtrat im weiteren wissen. Übrigens: Der neue Mängelmelder soll dann auf der Homepage der Stadtbetriebe/AÖR zu finden sein. Und die wird auch für die jeweilige Abwicklung zu sorgen haben.

 -gpm.