1. Grevenbroich

Grill auf Balkon sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr

Hochhaus in Grevenbroich: : Grill auf Balkon sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr

Eine Rauchentwicklung aus einem Hochhaus sorgte am Samstag für einen größeren Einsatz der Feuerwehr in Grevenbroich.

Aufgrund der gemeldeten Lage wurde zunächst von einem Brandereignis im so genannten „Bienenwabenhochhaus“ am „Hammerwerk“ ausgegangen.

Die ersteintreffenden Kräfte konnten allerdings schnell Entwarnung geben. Der Rauch wurde durch einen auf dem Balkon betriebenen Elektrogrill ausgelöst.

Um 14.20 Uhr ging der Notruf bei der Kreisleitstelle in Neuss ein. Der Anrufer hatte eine Rauchentwicklung im siebten Obergeschoss des Hochhauses bemerkt. Da im Falle eines Brandereignisses sofort viele Menschen betroffen wären, alarmierte die Leitstelle gemäß dem Alarmstichwort „Feuer im Hochhaus“. Neben der hauptamtlichen Wache wurden somit drei ehrenamtliche Einheiten der Feuerwehr Grevenbroich alarmiert. Zudem wurden mehrere Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Leitende Notarzt nach Grevenbroich entsandt.

„Beim Eintreffen war schon kein Rauch mehr zu sehen“, sagt Einsatzleiter Manfred Neuen. Nach weiterer Erkundung mit der Drehleiter und einem Trupp im Gebäude konnte schnell die Ursache der ursprünglichen Rauchentwicklung festgestellt werden. Ein Elektrogrill auf einem Balkon sorgte für die leichten Rauchschwaden.

Nach rund 20 Minuten konnte der Einsatz beendet werden. Die Einsatzkräfte auf der Anfahrt konnten abbrechen. Neben der hauptamtlichen Wache waren von der Feuerwehr Grevenbroich die Einheiten Stadtmitte, Hemmerden und Gustorf/Gindorf im Einsatz.