Wevelinghovens Edelknaben Mara Mücke ist die erste „Ritterin“ der Gartenstadt!

Wevelinghoven · Fabian Hüttche ist der stolze neue König des Edelknabencorps im Jubiläumsjahr des BSV Wevelinghoven! Und in diesem Jahr war die Konkurrenz beim Treffen der Edelknaben sehr groß ...

Von links: Tim Albert, Mara Mücke,  Nikola Dohlen, Edelknabenkönig Fabian Hüttche, Nadine Dohlen, Pepe Zeschin und Moritz Koppen. Das Schützenkönigspaar Nikolai und Nadine Dohlen zählte  beim Treffen des Edelknabencorps zu den Zuschauern.

Von links: Tim Albert, Mara Mücke, Nikola Dohlen, Edelknabenkönig Fabian Hüttche, Nadine Dohlen, Pepe Zeschin und Moritz Koppen. Das Schützenkönigspaar Nikolai und Nadine Dohlen zählte beim Treffen des Edelknabencorps zu den Zuschauern.

Foto: Rosenberger

Von mittlerweile 60 gemeldeten Mitgliedern im Edelknabencorps nahmen exakt 54 Kinder und Jugendliche teil. Und das ist bisher absolute Rekordbeteiligung.
Vereinssprecher Ralf Rosenberger: „Besonders stolz macht es uns, dass wir viele Mädchen als neue Teilnehmer bei der Ermittlung des Corpskönigs der Edelknaben begrüßen konnten.“

Fabian Hüttche (8) konnte sich letztendlich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Er wird am Schützenfest-Sonntag seine Königskette in Empfang nehmen.

Natürlich wurden neben der Königswürde auch die Pfänder-Ritter ermittelt. „Und hier dürfen wir ganz stolz unsere erste Pfänder-Ritterin präsentieren: Mara Mücke ist Ritterin des Kopfes“, so der Sprecher.

Die weiteren Pfänder sicherten sich: Tim Albert (rechter Flügel), Pepe Zeschin (linker Flügel) und Moritz Koppen (Schweif).
Beim Wettkampf der Jugendschützen konnte sich David Lamar den Titel des besten Schützen sichern. Diesen Titel musste er sich aber im Stechen gegen Kilian Burgartz hart erarbeiten. Das amtierende Schützenkönigspaar Nikolai und Nadine Dohlen zählte beim Treffen des Edelknabencorps ebenso zu den Zuschauern wie BSV-Präsident Marcus Odenthal. Sie ließen es sich nicht nehmen, diesem spannenden Wettkampf bei den Wevelinghovener Nachwuchs-Schützen beizuwohnen. Ein großes Dankeschön geht übrigens an Monika Drees und alle engagierten Helferinnen, die sich aktuell um die Edelknaben und Jugendschützen kümmern.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Mit großer Bestürzung
Schweigeminute für den im Dienst getöteten Polizeibeamten Rouven Laur Mit großer Bestürzung