1. Grevenbroich

Marcus Hons spendete zum 75. Mal

Rund 50 Freiwillige : Marcus Hons spendete zum 75. Mal

Bereits zum 75. Mal hat Marcus Hons jetzt Blut gespendet. Der Mitarbeiter des Rhein-Kreises wurde bei der Blutspendeaktion im Kreishaus mit rund 50 Freiwilligen vom Personalratsvorsitzenden Raphael Hermanski besonders geehrt.

„Für mich ist das eine Selbstverständlichkeit“, betont der Neusser Marcus Hons, der seit 2004 beim Rhein-Kreis tätig ist. Zunächst war er stellvertretender Leiter der Kreisleitstelle und ist seit 2015 als Brandschutzingenieur für den vorbeugenden Brandschutz der Kommunen Meerbusch, Kaarst, Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen zuständig.

„Zum ersten Mal habe ich mit 28 Jahren während meiner feuerwehrtechnischen Ausbildung in Berlin gespendet, seitdem bin ich regelmäßig bei den Blutspendeterminen sowohl dabei“, sagt Hons.

Zweimal im Jahr organisiert der Personalrat des Rhein-Kreises die Aktion für alle Mitarbeitenden zusammen mit dem Blutspendedienst West des Deutschen Roten Kreuzes. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der selbst seit vielen Jahren überzeugter und regelmäßiger Blutspender ist, betont: „Jeder heute noch gesunde Mensch kann unerwartet auf eine lebensrettende Blutspende angewiesen sein. Daher ist es mir wichtig, dass wir regelmäßig solch eine Aktion bei uns im Kreishaus durchführen.“

Personalratsvorsitzender Raphael Hermanski freut sich über die gute Resonanz und darüber, dass auch acht Erstspender zu den Freiwilligen gehörten.

Bereits zum zehnten Mal spendete Ralf Ohk vom Amt für Umweltschutz Blut. Auch im nächsten Jahr bietet der Rhein-Krei wieder zwei Blutspendetermine für seine Mitarbeiter an.

(.ekG.)