1. Grevenbroich

: „Nicht über Vergangenes trauern, sondern mit neuen Zielen in die Zukunft schauen“

: „Nicht über Vergangenes trauern, sondern mit neuen Zielen in die Zukunft schauen“

„Dies wäre das Wochenende unseres Heimat-Schützenfestes gewesen. Jedoch mussten auch wir unsere Feierlichkeiten ersatzlos streichen. Egal ob Bruderschaft, Kirmes-Gesellschaft oder Bürger-Schützen-Verein – in der Brauchtumspflege müssen wir in den vergangenen Jahren immer wieder gegen Vorurteile kämpfen. Allerdings sind wir mehr als nur betrunkene die einmal im Jahr über die Straße laufen“, macht Lukas Falkenberg, Brudermeister der „St. Sebastianus“-Schützen-Bruderschaft Neuenhausen deutlich.

Neuenhausen. Mit großer Vorfreude hätten Schützenkönig Wilfried Hohmann mit seiner Königin Hannelore und das Kronprinzenpaar Markus Heyer-Schumacher und Frauke Krygowski auf diesen Moment gewartet.

Falkenberg weiter: „Auch für unseren Jungschützenkönig Simon Diel, Schülerprinz Luca Dahlmann und Bambini-Prinz Jakob Schoop wäre das Schützenfest 2020 sicherlich etwas ganz Besonderes geworden.

Besonders die Bruderschaften und Schützenvereine können in dieser Zeit aber ihrem eigentlichen Sinn nicht nachgehen.“

Egal ob Bruderschaft, Kirmes-Gesellschaft oder Bürger-Schützen-Verein – „in der Brauchtumspflege müssen wir immer wieder gegen Vorurteile kämpfen. Allerdings sind wir mehr als nur betrunkene die einmal im Jahr über die Straße laufen. Egal, ob es Angebote in den Ferien für unsere Kleinsten sind, das Pflegen von Grünanlagen unserer Ortsteile oder das schlichte miteinander soziale Kontakte Pflegen. All das sind Dinge, die wir als Vereine gerne und mit Überzeugung planen und umsetzen, jedoch zur Zeit mehr oder weniger auf Eis gelegt sind.“

Er blicke trotz der ganzen Absagen jedoch positiv in die Zukunft: „Wenn wir uns als Schützengemeinschaft über unsere Ortsgrenzen hinaus unterstützen, miteinander kameradschaftlich durch die Krise gehen und uns an die nötigen Auflagen halten, dann werden wir unsere Aktivitäten in Zukunft wieder nach und nach aufnehmen und wieder unseren Beitrag für ein freudiges Miteinander leisten können. Wir sollten in der aktuellen Situation nicht über das Vergangene trauern, sondern freudig und mit neuen Zielen in die Zukunft schauen und hoffen das im Jahr 2021 eine wunderbare Schützenfestsaison feiern können“, schließt mit einem freundlichen Schützengruß Lukas Falkenberg, Brudermeister der „St. Sebastianus“-Schützen-Bruderschaft Neuenhausen seine Ausführungen vor dem ausfallenden Schützenfest.