1. Grevenbroich

Nikolausmarkt Wevelinghoven​

Nikolausmarkt Wevelinghoven : Zum „Engel-Abschied“ wird das Event besonders schön

„Drei Jahre ist es nun her, dass wir ihn zum letzten Mal gesehen haben. Auch der Nikolaus durfte coronabedingt in den vergangenen Jahren keinen ,Außendienst‘ verrichten“, griemelt Oliver Benke, Sprecher der „Werbe- und Interessengemeinschaft“ (WIG) aus Wevelinghoven. Doch in diesem Jahr sei Nikolaus wieder auf Tour und komme auch in die Gartenstadt.

Denn der Heilige Mann besucht den Wevelinghovener Nikolausmarkt. Und das direkt an den beiden Tagen des ersten Adventswochenendes (26. und 27. November).

Letztmalig zeichnet in diesem Jahr die frisch ernannte Ehrenvorsitzende, Anne Wansart-Engel, für diesen Markt verantwortlich, bevor sie die Erft demnächstin Richtung Norden verlässt. Und da heißt es nicht kleckern, sondern klotzen: größer und schöner als in all‘ den Jahren zuvor soll er werden.

Seit 2015 gibt es am Haus „St. Martinus“ den beliebten Nikolausmarkt, der Alt und Jung zusammenführt. Der mittlerweile schon traditionelle Nikolausmarkt in Wevelinghoven zeigt sich in diesem Jahr erstmalig in einer mit 16 Hütten bestückten Budenstadt, die in tagelanger Handarbeit von fleißigen Helfern der WIG, des Hauses „St. Martinus“ und dessen Förderverein auf dem Außengelände am Ende des Klosterwegs aufgebaut wurde.

Mit dabei sind auch in diesem Jahr die gefragtesten Gewerke zur Weihnachtszeit wie aus Mode, Handwerk, Schmuck, Deko, Holzarbeiten unter anderem von den „Varius Werkstätten“, Puppen, Bilder, Liköre, Marmeladen, Honig und und und.

In diesem Jahr werden 16 Hütten mit weihnachtlichem Leben gefüllt werden.
In diesem Jahr werden 16 Hütten mit weihnachtlichem Leben gefüllt werden. Foto: Benke

Ebenso ist der Erwerb von Tannenbäumen möglich.Auch fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der hauseigene „Foodtruck“ vom Haus „St. Martinus“ verwöhnt die Besucher mit leckerer Hausmannskost. Da wäre am Samstag Grünkohl mit Mettwurst und am Sonntag gibt es Spießbraten mit Schmorzwiebeln. Dazu, wem die Hausmannskost nicht so zusagt, an beiden Tagen Currywurst und Pommes. Natürlich dürfen auch die obligatorischen Reibekuchen nicht fehlen.

Als süße Nachspeise oder anstelle dessen gibt es hausgemachte Waffeln mit einem leckeren Kaffee. Der Förderverein von der Grundschule Wevelinghoven verwöhnt mit selbstgebackenen Plätzchen.

Und wie immer stehen die Kinder ganz besonders im Mittelpunkt. Für sie gibt es Kinderschminken und eine eigens auf 50 Quadratmeter aufgebaute große, tolle Kindereisenbahn.

Doch das ist nicht alles! Auch an „Entertainment und einem Bühnenprogramm“ soll es in diesem Jahrnicht fehlen. Auf der zur Bühne umfunktionierten großen Terrasse erwartet die Besucher ein buntgemischtes Unterhaltungsprogramm: Aufführungen der Kindergarten- und Schulkinder sowie des Fitness-Clubs „Purzelbaum“. Ein absolutes Highlight wird mit Sicherheit der Auftritt des großen Gospelchors am Samstagnachmittag. Auch weiteres sei noch in Planung.

  • Neuer WIG-Vorstand
    Anne Wansart-Engels Nachfolgerin : WIG-Chefin Anke Burbach
  • Am kommenden Donnerstag werden wieder die
    St. Martin in Wevelinghoven : Premiere: Der neue Präsident liest die Martins-Geschichte
  • Anke Burbach hat sehr spontan den
    Die neue Vorsitzende fordert für die Gartenstadt-WIG: : „Mehr gemeinsam“

Und „last but not least“ sind auch die Messdiener von „St. Martinus“ wieder im Gedenkhaus zur Stelle.

Durchgeführt wird der Nikolausmarkt in enger Kooperation der WIG mit dem Förderverein des Hauses „St. Martinus“ und dem Haus „St. Martinus“ selbst. Auch die Kirche schließt sich an und präsentiert anbeiden Tagen ihr neues Pfarrzentrum mit einer integrierten Ausstellung.

Der Nikolausmarkt öffnet am 26. November von 13 bis 19 Uhr und am 27. November von 11 bis 18 Uhr auf dem Außengelände des Hauses „St. Martinus“ am Klosterweg.

(-ekG.)