1. Grevenbroich

Polizei ermittelt nach mutmaßlicher Brandstiftung

Polizei ermittelt nach mutmaßlicher Brandstiftung : Brennende Mülltonnen

Gleich zwei brennende Mülltonnen beschäftigten Feuerwehr und Polizei am frühen Samstagmorgen.

Zunächst meldeten Bürger am Ostwall, nahe der Einmündung Parkstraße, gegen kurz vor 5 Uhr, ein Abfallbehältnis, welches offenbar in Brand gesteckt worden war.

Wenig später, gegen 6 Uhr, drang Rauch aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Kölner Straße. Auch dort ging der Brand nach derzeitigen Erkenntnisse ebenfalls von einem Müllgefäß aus.

Die Feuerwehr sorgte dafür, dass noch im Haus befindliche Personen dieses sicher verlassen konnten. Einige der Bewohner wurden wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung vorsorglich in Krankenhäusern medizinisch betreut.

Das Kriminalkommissariat 11 der Polizei im Rhein-Kreis hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen an den genannten Örtlichkeiten gemacht haben. Ein Tatzusammenhang kann derzeit weder bestätigt noch ausgeschlossen werden. Hinweise bitte an die Telefonnummer 02131/

300—0.

(-ekG.)