: Sayana diesmal ohne zu zittern weiter!

: Sayana diesmal ohne zu zittern weiter!

Nachdem Sayana Ranjan in der vergangenen Woche bei „Germany’s Next Top-Model“ (GNTM) als Wackel-Kandidatin zittern musste, gab sie in dieser Woche wieder Vollgas und wurde prompt von Model-Mama Heidi Klum mit einem Foto (das bekannte Zeichen fürs Weiterkommen) belohnt.

Grevenbroich.Die junge Frau aus Grevenbroich zeigte am Donnerstag Abend wieder ihre Stärken – unter anderem bei einem „Talent-Teaching“ mit Thomas Gottschalk: Der erfahrene Showmaster wollte die verborgenen Talente ans Licht bringen und erklärte: „Wenn man in der Lage ist, aus der Hilflosigkeit Unterhaltung zu machen, dann ist das einfach toll!“

Bei Sayana aus Grevenbroich ging das Konzept voll auf: „Er hat uns dazu motiviert, weitere Talente aus uns herauszuholen. Gottschalk hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben, sich jeden individuell anzusehen und das Bestmögliche mit uns zu gestalten. Ich habe ihm mein Schauspieltalent gezeigt und er war begeistert, hat mich gelobt und hat nur Kleinigkeiten angemerkt. Dafür bin ich ihm sehr dankbar“, erzählt sie.

Bei der nächsten Challenge mussten Sayana und ihre Konkurrentinnen beim „Zirkus-Shooting“ mit Reptilien auf Tuchfühlung gehen. Für die hübsche Frau, die an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule ihr Abitur baute, kein Problem: „Ich fand das Shooting mega cool! Ich liebe ja Tiere und daher hatte ich mit den Schlangen gar kein Problem. Ich hatte sehr viel Spaß mit ihnen und auch direkt alle Schlangen auf meinem Körper.“

Nach dem Schock der vergangenen Woche hat Sayana Ranjan bewiesen, dass sie das Zeug hat, es ganz weit zu schaffen.

Und wer weiß: Vielleicht wird in einigen Wochen das neue Top-Model gekürt und

kommt aus Grevenbroich. Wir drücken die Daumen!

-jule.

Mehr von Erft-Kurier