Gartenstadt-Händler suchen ein „Mai-Kind“

Gartenstadt-Händler suchen ein „Mai-Kind“

Anne Wansart-Engel und ihr Team des WIG-Vorstandes haben derzeit alle Hände voll zu tun: Der Wevelinghovener Mai-Markt will vorbereitet sein. Und heuer wird eigens dafür noch nach ganz alter Sitte ein "Mai-Kind" gesucht.

Termin des Mai-Marktes der "Werbe- und Interessengemeinschaft Wevelinghoven" ist der 19. Mai. Dann werden von 11 bis 16 Uhr wieder örtliche Händler und Vertreter ungewöhnlicher, alter Handwerksberufe, heimischer Vereine und Kreative aus der Region zu Information und Unterhaltung der Gartenstädter und ihrer vielen tausend Gäste beitragen.
Vorsitzende Wansart-Engel macht bei ihrem Besuch in der Redaktion des Erft-Kurier deutlich, dass just dieser Mai-Markt für sie seit vielen Jahren eine echte Leidenschaft sei. Wenn sie in die Planungen, Vorbereitungen und Stellpläne vertieft sei, würde das Essen-Kochen für den Mann schon mal ausfallen, lacht sie ...


Zusammen mit Pressesprecher Oliven Benke und dem gesamten Organisationsteam hat sie sich dabei für dieses Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Gesucht wird ein "Mai-Kind" (in früheren Zeiten auch schon mal "Mai-Küken" genannt), dass quasi das "Gesicht" des diesjährigen Wevelinghovener Mai-Marktes werden soll.


"Unser Mai-Kind wird unsere Vorsitzende und den Bürgermeister bei ihrem Weg über den Markt begleiten. Es wird den ganzen Tag unterwegs sein, um auf die High-Lights aufmerksam zu machen, um Blumen zu verteilen, um dem Markt ein sympathisches Gesicht zu verleihen", erläutert der WIG-Sprecher.


Schon im Vorfeld (Ende kommender Woche) geht es mit einem Foto-Shooting los, denn selbstverständlich wird das "Mai-Kind" auch in der WIG-Broschüre gewürdigt. Am Tag selbst wird es von Anne Wansart-Engel höchstpersönlich betreut, mit Essen und Trinken versorgt sowie ausreichend mit Pausen bedacht.


Und wer kann sich als "Mai-Kind" bewerben? Die WIG-Aktiven denken an ein Mädel zwischen zehn und zwölf Jahren (plus/minus versteht sich). Es sollte aufgeschlossen und auch redegewandt sein. Immerhin wird es sich nicht nur dem Bürgermeister vorstellen dürfen. Übrigens dürfen die Bewerberinnen auch eigene Kostüm-Ideen einbringen. Natürlich hält aber auch die WIG ein Kostüm bereit.


Wer sich als "Mai-Kind" bewerben will, meldet sich — mit Unterstützung der Eltern — per Mail unter wig@wig-wevelinghoven.de. Infos zur Person sollten beigefügt werden. Die Vorsitzende wird sich bei den Eltern melden und alle Details genauer absprechen. Und dann steht einem aufregenden und unvergesslichen Tag nichts mehr im Wege ...-gpm.