Schützenfest in Elfgen Zum Festbeginn werden die Holthausens inthronisiert

Elfgen · Das bunte Treiben des Schützenfestes des Büger-Schützen-Vereines Elfgen-Belmen beginnt freitags mit der Krönung des Schützenkönigspaares und endet montags mit dem Klompenzug.

 Das Königspaar der Jahre 2023/24: Guido und Manuela Holthausen werden zu Festbeginn inthronisiert.

Das Königspaar der Jahre 2023/24: Guido und Manuela Holthausen werden zu Festbeginn inthronisiert.

Foto: BSV

Sonntags findet der große Umzug mit festlicher Königsparade statt und samtags begrüßen die Schützen wie jedes Jahr einen bekannten Show-Act.

 Die Hofdamen: berufen wurden Johanna Staßen, Leonie Schneider (beide stehen), Theresa Staßen und Charlotte Kremer (beide sitzend).

Die Hofdamen: berufen wurden Johanna Staßen, Leonie Schneider (beide stehen), Theresa Staßen und Charlotte Kremer (beide sitzend).

Foto: BSV

In diesem Jahr wird es die Gruppe „Stadt-Rand“ sein. Wichtig ist der Band eins: Karneval bedeutet Kölsch, aber Kölsch bedeutet nicht nur Karneval! Karten sind für zehn Euro im Vorverkauf und für zwölf Euro an der Abendkasse erhältlich. An allen anderen Tagen haben die Tore des Festzeltes kostenlos geöffnet.

 Das Adjutantenpaar Frank und Heike Kremer steht dem Königspaar treu zur Seite.

Das Adjutantenpaar Frank und Heike Kremer steht dem Königspaar treu zur Seite.

Foto: BSV

Im Mittelpunkt von Krönung und Festzug steht das Königspaar Guido und Manuela Holthausen, dass von seinem Adjutanten-Paar Frank und Heike Kremer sowie den Hofdamen begleitet wird. In das Amt der Hofdamen berufen wurden Johanna Staßen, Leonie Schneider, Theresa Staßen und Charlotte Kremer.

Der BSV Elfgen/Belmen gehört zu den eher kleinen Vereinen im Schützenwesen des Rhein-Kreises. Rund 150 Mitglieder, aufgeteilt auf 13 Schützenzüge, halten die Traditionen aufrecht. Seinen Namen erhielt er aus dem Zusammenschluss der „St. Georg“-Bruderschaft Belmen und des Bürger-Vereins Elfgen-Reissdorf.

(-gpm.)