: Was die Grevenbroicher Fußgängerzone von „Amazon“ und Co lernen sollte..!

: Was die Grevenbroicher Fußgängerzone von „Amazon“ und Co lernen sollte..!

Grevenbroich. Was haben „Black Friday“ und „Cyber Monday“ mit der Grevenbroicher Fußgängerzone zu tun? Und wenn sich schon die Macher von „Amazon“ darüber Gedanken machen, wie sie ihr Marktkonzept durchs neue Jahrzehnt bringen können, um wie viel mehr müsste dann auch das Konzept für die Grevenbroicher Fußgängerzone überdacht, ja ganz neu gedacht werden?

Grevenbroich. Was haben „Black Friday“ und „Cyber Monday“ mit der Grevenbroicher Fußgängerzone zu tun? Und wenn sich schon die Macher von „Amazon“ darüber Gedanken machen, wie sie ihr Marktkonzept durchs neue Jahrzehnt bringen können, um wie viel mehr müsste dann auch das Konzept für die Grevenbroicher Fußgängerzone überdacht, ja ganz neu gedacht werden?

Wichtige Fragen für die Zukunft der Schloss-Stadt Grevenbroich, über die sich jetzt Erft-Kurier-Redakteur Gerhard Müller mit Unternehmer Donat Brandt unterhielt. Der Vater und Vordenker des international gefragten „Plus X Award“ – hier wurde gerade erst in diesen Wochen ein neues „Nachhaltigkeits-Label“ etabliert – kennt sich in der Szene natürlich bestens aus: Durch seine Kontakte weiß er genau, woran in den Chef-Etagen in den großen Bereichen Handel und Technik gearbeitet wird. Welche neuen Projekte vorangetrieben werden. Und worüber sich die Großen der Branche Sorgen und Gedanken machen.

Auf der anderen Seite kennt Brandt natürlich auch die Situation in Grevenbroich bestens. Immerhin war seine Familie über viele Jahrzehnte hinweg mit prominenten Einzelhandelsgeschäften wichtiger Player in der Fußgängerzone. Und er selbst startete seine Karriere in der Geschäftswelt der Schloss-Stadt, deren Chancen und Risiken er seitdem hoch interessiert und liebevoll mitverfolgt.

Von dem Interview wurde ein Video erstellt, dass ab Donnerstag 11 Uhr auf der „facebook“-Präsenz des Erft-Kurier abgerufen werden kann.

Dort kann dann auch mitverfolgt werden, warum Donat Brandt sich Outlet- oder Marken-Geschäfte für die Innenstadt wünscht. Welche Probleme er beim Online-Handel kommen sieht.

Und welche technischen Neuerungen er für das Jahr 2020 auf die Verbraucher – und vor allem auf die Technik-Freaks – zukommen sieht.

Ihre Meinung können Sie uns gerne via redaktion@erft-kurier.de zukommen lassen.

-gpm.