1. Jüchen

BachChor mit Gero Müllers tritt in Mönchengladbach auf

Im Januar feiert neuer Chor Premiere : Das Erbe von Bach mit dem Chor weitertragen

Gero Müllers ist den Jüchenern vor allem als Schulleiter der Lindenschule bekannt. Bei seinem Abschied vom Schuldienst im Sommer versprach er: „Wir hören ganz sicher voneinander!“ Und das hat er eingehalten.

Gemeinsam mit Musikern aus Jüchen und Mönchengladbach hat er jetzt einen BachChor gegründet. Der erste Auftritt wurde corona-bedingt verschoben, soll aber im Januar nachgeholt werden.

Jüchen. Bereits seit 15 Jahren ist der ehemalige Schulleiter aktiv im „Chor Projekt Mönchengladbach“. Mit Mitgliedern dieser Formation gründete Müllers nun den BachChor Mönchengladbach unter der Leitung von Müllers Ehefrau, Stephanie Borkenfeld-Müllers: „30 Leute sind wir, die die Liebe zur Musik verbindet. Und Bach war schon immer eine Hausnummer. Er ist der Vater der Musik und auch der Schlüssel zur Musik. Der Herausforderung haben wir uns angenommen.“

Das Gründungs-Konzert sollte eigentlich im Dezember mit dem Weihnachts-Oratorium begangen werden. „Der Pandemie geschuldet mussten wir es schweren Herzens absagen“, bedauert Müllers. Doch es soll nicht ausfallen: „Wir haben es auf den 16. Januar verschoben.“

Mit dabei sein werden auch namhafte Solisten und Musiker der „Niederrheinischen Synfoniker“.

 „Wir sind schon alle hoch-motiviert, denn wir lieben die Musik. Das Chor-Projekt Mönchengladbach besteht natürlich weiter, aber die Entscheidung, dass wir uns auf Bach spezialisieren, haben wir nicht bereut.“ Innerhalb der Gruppe sind sogar schon Freundschaften entstanden – Musik verbindet eben.

„Man merkt allen Mitgliedern an, wie viel Spaß ihnen die Chor-Arbeit bereitet. Alle sind immer bestens vorbereitet, in den Proben zeigt sich, welch hohen Stellenwert unser BachChor für die Musiker hat“, freut sich Müllers über das Engagement eines jeden Einzelnen.

Am 16. Januar um 16 Uhr soll es dann so weit sein und der Bach-Chor möchte zum ersten Mal sein Können dem Publikum präsentieren: „Musik ist zeitlos, deshalb zaubern wir einfach im Januar mit dem Weihnachts-Oratorium ein wenig Stimmung in den tristen Winter.“ Karten können unter 02166/96 49 50 gekauft werden. Das Konzert wird in der Pfarrkirche St. Laurentin in Odenkirchen stattfinden. Präsentiert wird Teil 1 bis 3 des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach.

  • Stephanie Borkenfeld-Müllers Chorprojekt
    Auch Gero Müllers singt mit : Chorprojekt sucht noch Tenöre für Oratorium
  • Das Konzert auf dem Schulhof begeisterte
    Tolles Musikprojekt in der Grundschule : JeKits bringt allen Schülern die Musik praktisch näher
  • Gesamtschule Ukraine
    Ehrliche Worte von ukrainischen Schülern : Zerissen zwischen Hoffnung und Angst

Gero Müllers freut sich auf alles, was der Chor noch auf die Beine stellen wird: „Wir haben uns einem großen Musiker angenommen! Das Erbe von Johann Sebastian Bach muss weiter getragen werden!“

Julia Schäfer