Auf 93 Routen die Region erradeln Jüchen beim ersten „Raderlebnistag Niederrhein“ mit von der Partie

Jüchen · Am Sonntag, 7. Juli, zwischen 10 Uhr und 17 Uhr, findet der 1. Raderlebnistag Niederrhein, ehemals unter dem Namen „Niederrheinischer Radwandertag“ bekannt, in 60 Kommunen zwischen Rhein und Maas statt. Auch Jüchen ist wieder dabei.

Jüchen beim ersten „Raderlebnistag Niederrhein“ dabei
Foto: pixabay

Der Infopunkt befindet sich erneut am Haus Katz, Alleestraße in Jüchen. Dort empfangen die Radfreunde Jüchen die Teilnehmer mit einem kleinen Snack. Die neu gestaltete Webseite zum Raderlebnistag informiert über Details, wie die insgesamt 93 Routentipps, Infopunkte und Genuss- und Erlebnisstationen. Die Bandbreite reicht von der kurzen, familienfreundlichen Route von circa 20 Kilometer bis zur Strecke für sportlich ambitionierte Radler.

Beispielsweise wird ab Haus Katz der Routentipp 89 mit einer Strecke von 60 Kilometer empfohlen: Diese sportliche Route verbindet die Städte Jüchen, Grevenbroich und Neuss. Die Strecke führt vorbei an blühenden Wiesen, über von Landwirtschaft geprägte Räume und durch beschauliche Ortschaften. Die Route ist perfekt für Naturliebhaber, die abseits der Hauptrouten neue Wege erkunden wollen.

Auch für reichlich kulturelle Unterhaltung ist gesorgt, denn mit der Museumsinsel Hombroich und der Langen Foundation gibt es zwei hochkarätige Kulturorte entlang des Weges. Wer Schlösser und alte Herrenhäuser liebt, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Mit Schloss Dyck als Zentrum für Gartenkunst und Haus Katz präsentiert die Stadt Jüchen zwei lohnenswerte Ausflugsziele.

Für Familien mit Kindern ist diese Tour jedoch sehr anspruchsvoll. Radelfreudige Familien sollten unbedingt einen Stopp am Kinderbauernhof in Neuss einlegen, um Bauernhoftiere zu sehen, zu füttern und zu streicheln. Im Innenhof serviert das Hof-Café täglich hausgemachte Spezialitäten aus der Region oder eigenem Anbau.

Die Teilnehmer können auch etwas gewinnen, indem sie sich mit ihrem Smartphone an einem der Infopunkte registrieren. Das schönste Foto der Veranstaltung wird zusätzlich prämiert. Als Preise winken Gutscheine zum Beispiel für ein Wellness-Wochenende und Sachpreise, zu denen ein E-Bike und ein Tourenrad gehören.

Die Teilnahme am Raderlebnistag ist kostenlos. Informationen über alle Strecken und Touren sind unter dem Link www.niederrhein-tourismus.de/raderlebnistag-niederrhein erhältlich.