„Bedburger SummerSound ‘23“ „Wer sitzen bleibt, ist selber schuld!“

Bedburg · Bedburg feiert den Sommer ‘23 mit einer Party in der City. Am 25. August gibt es vom Marktplatz bis zum Kölner Platz ab 19 Uhr auf drei Bühnen Musik vom Feinsten. Die Idee des neuen Veranstaltungsformates ist, gemeinsam mit Musikern aus der Bedburger Szene sowie der Region ein musikalisches Sommer-Highlight zu kreieren.

 Von links: Michael Kesternich (Kommunales Partnermanagement Westliches Rheinland der „Westenergie“), Sascha Solbach (Bürgermeister Stadt Bedburg), Mario Baldin (Leiter Regional-Filiale Bedburg der Sparkasse Köln), Gabriela Leibl (Pressesprecherin Stadt Bedburg) bei der Pressekonferenz zum „Bedburger SummerSound“.

Von links: Michael Kesternich (Kommunales Partnermanagement Westliches Rheinland der „Westenergie“), Sascha Solbach (Bürgermeister Stadt Bedburg), Mario Baldin (Leiter Regional-Filiale Bedburg der Sparkasse Köln), Gabriela Leibl (Pressesprecherin Stadt Bedburg) bei der Pressekonferenz zum „Bedburger SummerSound“.

Foto: SBed.

Die Gäste können einfach die Musik genießen, tanzen und natürlich aus Leibeskräften mitsingen. Für beste Verpflegung bei hoffentlich tollem Wetter sorgt die Bedburger Gastronomie mit ihrem großen Angebot.

Geplant ist ab 19 Uhr ein Opening mit Walking-Acts des Fanfarenkorps der Bedburger Narrenzunft und der Kölner Brassband „Knallblech“, die mit ihrem Motto „Wer sitzen bleibt, ist selber schuld“ auch gleich die Richtung des Abends vorgeben, sowie weiteren Überraschungen. Vom Marktplatz beginnend wird mit einem Zug zum Kölner Platz die Stadt in Partystimmung gebracht.

Direkt im Anschluss, ab etwa 19.45 Uhr, beginnt das Bühnenprogramm mit einem der erklärten Bedburger Lieblingskünstler Raphael Monsanto auf dem Marktplatz und der Mitsingband „Jecko Mio“ auf der Bühne im Biergarten des Restaurants „Altstadt Stuben“. Mit „VIVIDD“ kommt dazu eine Band nach Bedburg, die, nach eigenen Angaben, mit „120 Beats per Minute“ die Musikfans mit Dance-, Funk- und Popklassikern auf dem Kölner Platz aufmischen wird. Ab etwa 22.30 Uhr werden die Bedburger DJs Marc de D´or, DJ Alex und DJ Robby mit ihren individuellen Sounds die Gäste mitreißen.

„Jeder Sommer braucht seine Party“, sagt Bedburgs Bürgermeister Sascha Solbach. „Bei diesem Programm wird sicher kein Gast lange sitzen bleiben. Wir haben eine tolle Musikmischung hinbekommen und ich gehe davon, das wird ein großartiger Abend. In diesem Jahr gibt es keine Musik-Meile, aber wir möchten den Bedburgern eine großartige Sommerparty bieten. Und ich denke, mit diesen Künstlern wird uns das gelingen. Dass unsere Sponsoren sofort wieder dabei waren, freut mich ganz besonders. Denn es zeigt neben dem Engagement die intensive Verbundenheit und das Vertrauen der Unternehmen zu unseren städtischen Veranstaltungen. Danke dafür!“

Michael Kesternich, Kommunales Partnermanagement Westliches Rheinland von Hauptsponsor „Westenergie“ ergänzt: „Gern tragen wir unseren Teil dazu bei, dass ein hervorragendes Programm kostenlos angeboten werden kann. Mit der Stadt Bedburg hoffen wir auf viele Gäste und Einwohner, die den ,Bedburger SummerSound 2023‘ genießen und entspannt den Spätsommer feiern.“

Die Innenstadt wird im Bereich hintere Graf-Salm-Straße/Friedrich-Wilhelm-Straße ab dem späten Nachmittag für den Autoverkehr gesperrt. Nähere Informationen folgen rechtzeitig.

(-ekG.)
Meistgelesen
Zeugen gesucht!
Senior wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt Zeugen gesucht!
Neueste Artikel
Von links: Anna Noddeland (Leiterin der
Neue Projekte
Der Städtepartnerschaftsverein Bedburg stellt sich vorNeue Projekte
Zum Thema
Aus dem Ressort
Eröffnung im Juni
Vorbereitungen im Bedburger Freibad laufen auf Hochtouren Eröffnung im Juni