: Beste Stimmung mit Tradition:Die „Rabaue“ und ihre Freunde!

: Beste Stimmung mit Tradition:Die „Rabaue“ und ihre Freunde!

Alle Jahre wieder „Rabaue Open Air“ auf dem Schloss-Platz in Grevenbroich. Das ist für die „Rabaue“ das Highlight des Jahres. Und weiterhin ein Abend für Jung und Alt kostenlos. Und das seit nunmehr 17 Jahren.

Grevenbroich. „Auch in diesem Jahr haben wir wieder zahlreiche musikalische Gäste im Vorprogramm“, zeigt Peter van den Brock Vorfreude. Den Start machen die „Cölsch Crainer“, eine Band die kölsche Songs im Oberkrainer-Stil zum Besten gibt. Man darf gespannt sein auf die Band aus Viersen, die erstmals vor großem Publikum auftritt.

Es folgt eine Newcomer-Band aus Köln, „Pläsier“, die in jüngster Zeit gerade beim jüngeren Publikum für Furore sorgt. Drei junge und stimmgewaltige Frauen und drei musikbegeisterte, talentierte Männer, denen die kölsche Sprache in die Wiege gelegt wurde.

Im Anschluss folgen zum wiederholten Male die „Boore“. Seit 25 Jahren stehen die Jungs um Karl-Heinz Lipps auf der Bühne und spätestens seit „Rut sin de Ruuse“ kennt die Band jeder.

Die „Labbesse“ aus Bergisch Gladbach stehen sogar seit 43 Jahren auf den Karnevalsbühnen, jedoch zum ersten Mal beim „Rabaue Open Air“. Mit ihrem neuen Titel „Jlöcksjevöhl“ wollen die Jungs ein bisschen Glück versprühen.

Vor den „Rabaue“ betreten dann die „Swinging Funfares“ die Bühne und versprechen die Stimmung weiterhin anzuheizen. Das moderne Show-Orchester feierte gerade sein 70- jähriges Bestehen.

Pünktlich um 21 Uhr werden dann die Rabaue „ihre“ Bühne betreten. 26 Songs wird die Band dann in Verstärkung von drei Bläsern zum Besten geben. Zum Schluss wird es eine musikalische Überraschung geben und das – wie gewohnt – zu einem bombastischen Feuerwerk.

Im Programm sind auch vier neue Titel. „Ich bin verliebt“ spielen sie dabei schon etwas länger und zu „Wunderschön“ dürfen sich die Fans auf dem Schloss-Platz in den Arm nehmen. Zum ersten Mal werden die Fans die Titel „Mädche us der Stadt“ und „Das Leben“ hören. „Funny“ von den Brock: „Wie gewohnt werden wir auch ein neues Medley, diesmal aus den 90er Jahren, spielen.“ Die „Backstreet Boys“, „Fools Garden“ und „Rednex“ lassen grüßen.

Als Gastmusiker wird auch Bürgermeister Klaus Krützen zur Gitarre greifen und einen „Rabaue“-Song gemeinsam mit der Band spielen. Die eine oder andere Überraschung ist nicht ausgeschlossen.-ekG.