: Fest mit den Paten

: Fest mit den Paten

Münchrath. Auch 35° Celsius im Schatten hielt kürzlich viele Münchather Bürger nicht davon ab, mit Kind und Kegel zum örtlichen Spielplatzeinweihungsfest zu kommen. Die örtliche Dorfgemeinschaft/Kirmesgesellschaft hatte eingeladen.

Sie feierte die Übergabe einer neuen Doppelschaukel und eines Picknicktisches auf dem idyllischen Spielplatz am „Reiherbusch“. Die Finanzierung kam durch eine großzügige Spende des Münchrather Bürgers Albert Brill mit Unterstützung durch die Stadt Grevenbroich zustande. Die Stadt stellte für das Fest eine Hüpfburg zur Verfügung. Der Ort gehört zu den ersten Stadtteilen Grevenbroichs mit eigenen Spielplatzpaten, die von Hilde Seuring vom städtischen Jugendamt betreut werden. Einige Paten aus anderen Stadtteilen nutzten die Gelegenheit, sich im Rahmen des Festes miteinander auszutauschen. Von den Münchrather Spielplatzpaten Hans Esser und Jeannine Reuter wurde die gute Zusammenarbeit mit der Stadt gelobt, aber auch die Bedeutung der großzügigen Spende hervorgehoben, die den gesamten Erfolg erst möglich macht. Schatten spendende Bäume und Pavillons sowie der kurzfristige Einsatz der Feuerwehr-Löschzuges Hülchrath/Münchrath sorgten fürs Erfrischung und kühles Nass. Im Bild: Zufriedene Aktive beim Spielplatzfest (von links nach rechts stehend): Hilde Seuring (Jugendamt), zwei Spielplatzpaten, zwei Vertreter des Löschzugs, Albert Brill, Hans Esser und Jeannine Reuter.

Mehr von Erft-Kurier