Polizei stellt vermeintliche Reifendiebe: Trio beim Reifenwechseln aufgefallen

Polizei stellt vermeintliche Reifendiebe : Trio beim Reifenwechseln aufgefallen

Am späten Sonntagabend (07.07.), gegen 22:45 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von drei Verdächtigen, die sich auf dem Gelände einer Firma an der Daimlerstraße aufgehalten hatten und anschließend in Richtung Autobahnraststätte "Vierwinden" geflüchtet waren.

Anhand von Zeugenangaben konnte eine Streifenwagenbesatzung wenig später drei Männer an einem Pkw mit englischen Kennzeichen feststellen, auf die die Beschreibung der Verdächtigen passte. Das Trio war im Begriff einen Reifen zu wechseln, der jedoch ganz augenscheinlich nicht zu dem betroffenen VW Passat passte. Ermittlungen ergaben, dass das Rad zuvor von einem Auto, auf dem Firmengelände an der Daimlerstraße, abmontiert und gestohlen worden war.

Die drei Tatverdächtigen, im Alter zwischen 24 und 49 Jahren, die nicht in Deutschland gemeldet sind, nahm die Polizei vorläufig fest.

Die Männer erwarten Strafverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls. Erschwerend kommt hinzu, dass der VW Passat mit englischen Kennzeichen offenbar ohne gültigen Versicherungsschutz geführt worden war.

Mehr von Erft-Kurier