1. Grevenbroich

Claudia Middeldorf sammelt zu Weihnachten Schuhpakete für Obdachlose.

Auch an die Kinder denken : Weihnachten für Obdachlose

Claudia Middeldorf sammelt seit ein paar Jahren zu Weihnachten „Schuhpakete für Obdachlose“: In diesen verstecken sich Geschenke für die Frauen und Männer, die auf der Straße leben. Spenden werden noch bis Ende November angenommen.

„Wir suchen wirklich Dinge, die eine Freude machen. Das kann lange Unterwäsche sein, aber auch Handschuhe, ein besonderes Duschgel, Zigaretten, ein schöner Duft,... Grundsätzlich sollten Anziehsachen bitte neu, aber nach Möglichkeit einmal gewaschen sein. Ein Parfüm darf natürlich schon mal benutzt worden sein. Ganz wichtig ist, dass bitte kein Alkohol verschenkt wird“, erklärt Middeldorf. Besonders beliebt seien auch Gutscheine für eine Bäckerei, Metzgerei oder ähnliches.

Die Geschenke werden verpackt und bei Claudia Middeldorf abgegeben (Goethestraße 109, einfach vor die Tür stellen). Für Rückfragen steht die Organisatorin über WhatsApp unter 0176/ 34 58 10 92 zur Verfügung. Hier kann sie auch Auskunft erteilen, wenn es darum geht, Pakete für Kinder zu packen. „Wir haben in Grevenbroich nicht direkt obdachlose Kinder. Aber wir haben Kinder von Obdachlosen, die das Elternteil an Weihnachten sehen und dann natürlich auch beschenkt werden“, erklärt Middeldorf.

Claudia Middeldorf ist es eine Herzensangelegenheit, auch in diesem Jahr wieder Geschenke für Obdachlose zu sammeln – natürlich unter Einhaltung aller Sicherheitsregeln. Foto: privat

Sie weiß, welche Kinder kommen werden und kann mitteilen, was sie am meisten brauchen oder worüber sie sich freuen. Generell sei seit Corona die Zahl der Menschen ohne festes Dach über dem Kopf gestiegen: „Über 100 Obdachlose haben wir. Und die haben einfach verdient, dass Weihnachten an sie gedacht wird.“

Normalerweise findet immer ein Weihnachtsessen für die Obdachlosen statt, bei dem sie auch ihre Geschenke erhalten. „Da müssen wir dieses Jahr ganz spontan entscheiden, was mit Corona möglich ist, aber irgendetwas stellen wir auf jeden Fall auf die Beine, um zu helfen“, so Middeldorf.

Jana Marx von „Grevenbroich packt an“ ist zuversichtlich, dass auch in diesem Jahr wieder Päckchen für alle Obdachlosen zusammen kommen werden. Der Verein ist dankbar für jeden, der spendet – nicht nur für Weihnachten, sondern auch für den Alltag der Obdachlosen. „Spenden können in unserem neuen Vereinsheim an der Bergheimer Straße 49 angenommen werden. Wir sind dort jeden Donnerstag von 16 bis 17 Uhr anzutreffen.“