1. Grevenbroich

: Kommt Corona-Lazarett in Zelte am Hagelkreuz?

: Kommt Corona-Lazarett in Zelte am Hagelkreuz?

Grevenbroich. Der Aufbau zusätzlicher Klinikbetten als Vorbereitung auf eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus ist derzeit für die zuständigen Stellen im Land ein wichtiges Thema.

„Ich habe mich mit einem Brief an Landes-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann gewandt und ihm folgendes Angebot gemacht“, erklärte Bürgermeister Klaus Krützen Donnerstag Mittag.

„An der Nordstraße stehen derzeit vier Leichtbauhallen mit einer Gesamtfläche von 2.700 Quadratmetern sowie zwei Containermodule, die seitens der Stadt Grevenbroich im Rahmen der Flüchtlingskrise angeschafft wurden. Bei den Leichtbauhallen handelt es sich um einen Aufenthalts-/Sozialbereich, einem großen Sanitärbereich mit vier integrierten Sanitätscontainern sowie zwei identischen Wohnbereichen mit je 20 Wohnkabinen.

  • logo
    Verkaufsoffener Sonntag abgesagt : Update: Krützen schlägt zurück
  • Bürgermeister Klaus Krützen beteiligt sich auch
    Gedenken an Holocaust-Opfer : Arbeitsgemeinschaft „Gegen das Vergessen Grevenbroich“ veröffentlicht Podcast
  • Aus der heutigen Hauptverwaltungsbeamten-Konferenz richten der
    Landrat und Bürgermeister appellieren : Einhaltung von Corona-Regeln ist Pflicht aller

Sollten die Hallen aus Sicht der zuständigen Behörden geeignet sein, zusätzliche Klinikbetten aufzunehmen, stellen wir sie gerne unentgeltlich zur Verfügung. Alleine die Herrichtung zu diesem Zweck und die Unterhaltung müssten durch die zuständigen Behörden organisiert und getragen werden“, so Krützen.

Die Hallen wurden zwischenzeitlich vom Strom- und Wassernetz getrennt, da eigentlich ein zeitnaher Abbau vorgesehen war. Weiterhin wäre eine Wartung der technischen Anlagen und eine umfassende Grundreinigung in jedem Fall notwendig.