1. Grevenbroich

Küchenbrand in Allrath: Anwohner verhindert Brandausbreitung

Küchenbrand in Allrath : Anwohner verhindert Brandausbreitung

Glück im Unglück hatten am Dienstagabend zwei Bewohner einer Wohnung „Am Anger“ in Allrath. Gegen kurz nach 20 Uhr bemerkten sie Brandgeruch und Rauch, riefen die Feuerwehr und verließen die Wohnung.

Einem Nachbarn, der durch den Signalton des Rauchwarnmelders aufmerksam geworden war, gelang es, den Kleinbrand in der Küche durch einen gezielten Schwall Wasser in Richtung des kokelnden Kochguts weitgehend abzulöschen. „Beim Eintreffen war das Feuer nahezu gelöscht. Wir mussten die Wohnung nur noch lüften und Messungen auf Schadstoffe durchführen“, erklärt Einsatzleiter Paul Faßbender. Der Rettungsdienst untersuchte eine Bewohnerin, diese wurde aber nicht in ein Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr konnte den Einsatz nach rund 45 Minuten beenden.

Die Feuerwehr weist darauf hin, dass Löschversuche nur aus sicherer Entfernung und unter genauer Abwägung der eigenen Sicherheit durchgeführt werden sollen. Gleichzeitig sollte im Brandfall immer ein Notruf abgesetzt werden.

Von den Einheiten Stadtmitte, Frimmersdorf/Neurath und der hauptamtlichen Wache waren rund 25 Einsatzkräften vor Ort. Angaben zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr nicht machen.

(-ekG.)