1. Grevenbroich

Schützenfest in Kapellen

Heinrich und Marlene Wiengarn: : Royale Vorfreude auf ein wieder einmal „normales“ Schützenfest

„Voller Freude und Spannung sehen wir dem Höhepunkt unserer Regentschaft entgegen: dem diesjährigen Schützenfest in Kapellen“, betonen Heinrich und Marlene Wiengarn als (immer noch) amtierendes Königspaar aus tiefstem Herzen.

Kaum jemand hätte damit gerechnet, dass die Corona-Pandemie so lange wirbeln würde. „Sie begleitet uns nun seit März 2020 und prägt bis auf Weiteres unseren Alltag. Ein unser Leben so stark beeinflussendes Geschehen gab es seit der Gründung des Bürger-Schützen-Vereins im Jahr 1936 zuletzt zwischen 1940 und 1949, wenngleich sich eine Gleichsetzung von selbst verbietet“, so der König.

Öffentliche Veranstaltungen wie das geliebte Schützen- und Heimatfest waren auch im Jahr 2021 weiter nicht verantwortungsvoll durchführbar, so dass man erneut auf eine Feier in gewohnter Weise verzichtet habe. „Das Zusammensein mit Mitmenschen, mit Schützenbrüdern, ein Händedruck oder eine Umarmung sowie das persönliche Gespräch und das gemeinsame Feiern fehlen uns allen. Bisweilen können wir aber unsere Freundschaften und Kontakte zumindest mit gegenseitiger Rücksichtnahme und unter Einhaltung von Abstand und über das Internet oder Telefon pflegen. Lasst uns alle aber mit Geduld und voller Vorfreude nach vorne schauen. Unser geliebtes Schützen- und Heimatfest werden wir – hoffentlich wieder in gewohnter Form begehen können. Das wünschen wir uns für alle Mitmenschen, Schützen sowie unseren Amtsnachfolgern Lutz und Kerstin, die seit über zwei Jahren in den Startlöchern stehen und mit großem Erwarten und Freude ihrer Regentschaft entgegensehen“, formulieren die beiden Wiengarns in ihrem Grußwort.

Sie erinnern sich gerne an die vielen schönen Begegnungen und Momente der vergangenen Jahre zurück. Als sehr bewegendes Ereignis erlebten sie die großen Krönungsfeierlichkeiten mit der großen Schützenfamilie, Freunden und Gästen.

Der König heute: „Damals hat uns der amtierende Präsident Edmund Feuster gekrönt und das Königssilber des Bürger-Schützen-Vereins Kapellen von unseren Amtsvorgängern Michael und Christel Wilschrey als Zeichen unserer Regentschaft auf uns übertragen. Es folgte eine Zeit mit vielen Einladungen und Veranstaltungen. Sowohl in unserem Heimatort Kapellen, als auch bei den benachbarten und uns freundschaftlich verbundenen Vereinen haben wir uns immer sehr wohl und gut aufgenommen gefühlt. Bei jeder dieser Gelegenheiten wurde uns sehr viel Herzlichkeit entgegengebracht, für die wir uns an dieser Stelle gerne noch einmal ausdrücklich herzlichst bedanken möchten.“

Die beiden sind sich sicher: Sie werden diese schönen Stunden für den Rest ihres Lebens nicht mehr vergessen.

  • Heinrich und Marlene Wiengarn hoffen, nun
    Planungen laufen auf Hochtouren : Die Zeichen stehen auf Schützenfest
  • Ps Motiv GV
    Mit der Spendenliste : Viel Geld für Tradition und fürs Engagement
  • Die ersten Gespräche sind gelaufen: Dem
    Neues Tambourcorps steht vor der Gründung : Alle Zeichen stehen auf Schützenfest...

Ein besonderer Höhepunkt der Regentschaft war der erste Kapellener Kinderschützenumzug beim Auftakt zum Schützenbiwak im September 2019. „Für ihr tatkräftiges Engagement in Form von vielen geleisteten Arbeitsstunden für die organisatorische Vorbereitung möchten wir uns besonders bei der Leitung und allen Mitarbeiterinnen des Kindergartens am Kerbelweg bedanken. Das war ein Auftritt, der uns sehr berührt hat.“

Ein herzlicher Dank gelte auch Eltern und Großeltern, Helfern, Organisatoren und natürlich vielen mehr, die im Vorfeld unterstützt, geplant und in jeglicher Form zum Gelingen dieses Ereignisses beigetragen haben. „Es würde uns sehr freuen, wenn dieses Fest nicht einmalig bleibt und auch in Zukunft Kindern, Eltern und Bürgern weiterhin eine Freude bereiten kann“, so der König.

Ein Schützenfest ist ohne viel ehrenamtliches Engagement nicht zu stemmen, das ist den beiden mehr als bewusst. Daher gebühre besonderes Lob, Anerkennung und Dank für ihren Einsatz für im Rahmen des Heimatfestes geleistetes Engagement insbesondere auch den Vorstandskameraden im BSV Kapellen.

„Getreu unserer Motive ,Einigkeit macht stark‘, ,Altes erhalten‘ und ,Neues Gestalten‘ tragen diese mit unermüdlichem Engagement zum Gelingen des Schützen- und Heimatfestes und vieler weiterer Veranstaltungen bei. Nur so kann gewachsenes Brauchtum weiterleben und für die Zukunft gestärkt und erhalten werden. Vielen herzlichen Dank dafür“, betont Heinrich Wiengarn.

Viel Liebe, Einsatz und Herzblut haben auch die Königszüge – die „Grenadierfahnenkompanie 1936“, der Grenadierzug „Immer frisch“, der Grenadierzug „Frische Boschte“ und der Scheibenschützenzug „Schärpe Boschte“ aus Wevelinghoven – investiert. „Viele Heinzelmännchen haben uns immer unterstützt und damit maßgeblich dazu beigetragen, unser Königsspiel gelingen zu lassen. Besonders danken möchten wir an dieser Stelle dem Zugkameraden Markus Schmitz, der zu Beginn dieses Jahres die Zugführung unserer stolzen ,Grenadierfahnenkompanie‘ übernommen hat. Für und mit uns hat er bei sämtlichen Planungen und Erledigungen im Rahmen unserer zwischenzeitlich mehrjährigen Regentschaft unermüdlich mit Rat und Tat unterstützt und die Königszüge koordiniert“, betonen Kapellens Könige.

Der Spaß darf jedoch auch nicht zu kurz kommen. „Hierfür steht uns mit unserem Königsadjutanten Michael Wensky, den bezaubernden Hofdamen Karin Ludwig, Samantha Schmitz und Alina Gehlen sowie unserem Standartenträger und Jungschützenkönig Marco Schmitz ein tolles Team zur Verfügung. Auch an sie an dieser Stelle ein herzlicher Dank für das Engagement. Froh und stolz sind wir ebenfalls auf unsere beiden Söhne Christoph und Thomas, die uns bei all unseren Vorhaben immer zur Seite stehen. Für uns ist und war es trotz aller Umstände eine mit vielen schönen Erlebnissen gespickte Zeit. Wer darüber nachdenkt einmal die Königswürde zu erringen, der sollte nicht zaudern, sondern es machen! Wir blicken auf eine wunderschöne Zeit zurück, die wir nie vergessen und in unseren Herzen bewahren werden.

Aktuell freuen meine Königin und ich uns auf das Sahnehäubchen unserer Amtszeit: ein tolles Schützenfest 2022 mit – in gewohnter Manier – tollen Umzügen und Paraden und vor allem mit Euch. Was wäre schließlich ein Königspaar ohne ein erstklassiges Schützenregiment? Wir wünschen allen Bürgern und Gästen aus Nah und Fern, die unser Heimatfest besuchen und der großen Schützenfamilie verbunden sind ein sonniges und friedfertiges Schützenfest 2022. Habt viele glückliche, schöne Stunden in der großartigen Schützenfamilie und unvergessliche Erlebnisse! Einen tollen Start in ihre Regentschaft wünschen wir unserem Kronprinzenpaar Lutz und Kerstin Türks. Auf dass sie genauso viel Spaß und Freude mit ihrem Königsspiel erleben werden, wie wir es bisher haben erleben dürfen“. so das Schützenkönigspaar Heinrich und Marlene Wiengarn voller Vorfreude.

(-gpm.)