1. Grevenbroich

Verein „Unser Neukirchen“. Zum festlichen Baumschmücken ist wieder der gesamte Ort eingeladen​

Verein „Unser Neukirchen“ : Zum festlichen Baumschmücken ist wieder der gesamte Ort eingeladen

Am 3. Dezember beginnt mit dem ersten Advent die Vorweihnachtszeit, in der sich die christlichen Gemeinden auf das Weihnachtsfest freuen. Geschäfte und Kaufhäuser zeigen schon seit Wochen Weihnachtsangebote und Lichterdekoration. Den schönsten Ort, um sich mit traditionellen Weihnachtsliedern und Lichtern auf die Weihnachtszeit einzustimmen ist jedoch auf der Wiese vor der heimischen Kirche „St. Jakobus“ in Neukirchen.

Dort wird traditionellerweise erst am ersten Tag des Advents der große Weihnachtsbaum erleuchtet, der Licht ins winterliche Dunkel bringt. Seine Aufstellung und erste Erleuchtung ist Anlass für ein geselliges Treffen an „St. Jakobus“, zu dem die Bewohner des Ortes und der Umgebung eingeladen sind. Alles ist vorbereitet, damit sie sich dort gemeinsam am Glühwein wärmen können.

Am 3. Dezember ab 16:30 Uhr gibt es neben Glühwein, alkoholfreiem Punsch und Kakao auch frisch gebackene Waffeln, Würstchen sowie ein unterhaltsames Programm mit dem Kinderchor der Jakobus-Schule, mit den Turmbläsern, mit einer Wunschzettelaktion und natürlich mit dem Baumschmücken.

Baumschmücken als konzertierte Aktion. Eine hübsche Aufnahme aus den Vorjahren.
Baumschmücken als konzertierte Aktion. Eine hübsche Aufnahme aus den Vorjahren. Foto: Quack

Das Baumschmücken wurde durch das Basteln von hübschen Weihnachts-Paketen in Kindergarten und Schule vorbereitet. Die Wunschzettel werden „an das Christkind in Engelskirchen“ geschickt, wo es dafür zur Weihnachtszeit eine Christkind-Postfiliale gibt. Nach dem Erfolg im Vorjahr erwartet der Verein „Unser Neukirchen“ wieder guten Zuspruch. Da die Veranstaltung im Freien beziehungsweise in einem gut durchlüfteten Zelt stattfindet, besteht nur eine minimierte Gefahr von Corona-Infektionen.

Der Weihnachtsbaum wird bis nach den Festtagen leuchten. Spätestens ab dem gleichen Tag wie der Weihnachtsbaum werden auch die 30 Adventssterne die Hauptdurchfahrtsstraße an erleuchten, die natürlich energie-effizient mit LED-Leuchtmitteln bestückt sind.

(-ekG.)