1. Grevenbroich

: Wer alles für den Kreis kandidiert

: Wer alles für den Kreis kandidiert

Neuss/Grevenbroich. Der Kreis-Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am Dienstag unter dem Vorsitz von Ingolf Graul, Ordnungsdezernent und Kreiskämmerer, folgende Wahlvorschläge für den Kreistag zugelassen: Neben CDU, SPD, FDP und den „Grünen“ treten auch die AfD, die „Linke“, die „Freien Wähler/UWG“, die „Deutsche Zentrumspartei“, „Die Aktive“ sowie die „Die Partei“ zugelassen.

„Die Aktive“ kandidiert dabei in 32 von 33 Kreistagswahlbezirken. Bei der Partei „Die Partei“ musste die Zulassung für zehn Bezirke wegen nicht ausreichender Zahl an Unterstützungsunterschriften zurückgewiesen werden.

Fünf Kandidaten bewerben sich darüber hinaus um das Amt des Landrates: Neben Amtsinhaber Hans-Jürgen Petrauschke (CDU) treten Andreas Behncke (SPD), Christian t Gaumitz („Grüne“), Dirk Helmut Kranefuss (AfD) sowie Adolf Robert Pamatat (Zentrum) an.

  • Das Ehepaar Mertens.
    AfD holt (nur) einen Sitz im Gemeinderat : Knapp 90 Prozent für Mertens
  • : Die liberalen Kümmerer vor Ort
  • Susanne Schumacher, Harald Zillikens, Elias Jimenez
    Ausstellungseröffnung : Wie Politik geht und warum der Bahnhof im schlechten Zustand ist

Die Wahl-Ausschüsse der Städte und Gemeinde tagten zum überwiegenden Teil am Donnerstag. Die Ergebnisse standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Wir werden in der kommenden Woche berichten.