1. Grevenbroich

Wohnung in Neurath ausgebrannt:

Wohnung in Neurath ausgebrannt: : Flammen schlugen aus mehreren Fenstern im Erdgeschoss

Der Vollbrand der Wohnung in im Ortsteil Neurath löste am Donnerstagabend kurz nach 18 Uhr einen größeren Einsatz der Grevenbroicher Feuerwehr aus. An der Straße „Am Dornbusch“ war in einem Einfamilienhaus zunächst die Küche in Brand geraten. Anschließend breitete sich das Feuer auf große Teile der Wohnung aus. Der Bewohner konnte sich glücklicherweise unverletzt in Sicherheit bringen.

Gegen 18.15 hatte die Leitstelle des Rhein-Kreis die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte der ortszuständigen Löscheinheit Neurath/Frimmersdorf stand die Wohnung bereits im Vollbrand, Flammen schlugen aus mehreren Fenstern im Erdgeschoss. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit drei Löschtrupps, einer im Gebäude, zwei Trupps von außen.

Um für ein mögliches Übergreifen des Feuers aufs Dach gerüstet zu sein, wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, kam aber nicht zum Einsatz. Rund 30 Minuten nach dem Alarm hatten die Rettungskräfte das Feuer in der Gewalt. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten zogen sich allerdings noch bis nach 20 Uhr hin.

  • Fahrzeuge der Feuerwehr Grevenbroich an der
    Große Rauchwolke über Wevelinghoven : Brand in Gartenlaube
  • Die Grevenbroicher Feuerwehr war mit rund
    Fahrer leicht verletzt : Sattelauflieger mit Motocross-Maschinen gerät in Brand
  • Verkehrsunfall an der L 361.
    Brand in einer Kapellener Textilfabrik : Wassernebel lösten in Neurath Alarm aus

Der Bewohner des Hauses wurde vom Rettungsdienst an der Einsatzstelle untersucht und blieb unverletzt. Eingesetzt waren neben der Löscheinheit aus Neurath/Frimmersdorf auch die hauptamtliche Wache sowie die ehrenamtlichen Löscheinheiten Gustorf/Gindorf und Stadtmitte. Die Löscheinheit Wevelinghoven stellte während des Einsatzes den Grundschutz fürs Stadtgebiet auf der Hauptwache sicher.

Aussagen zur Brandursache oder zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr nicht machen.

(-ekG.)