Passend zur Wallfahrtsoktav Büchlein über die Geschichte des Wallfahrtsorts Neuenhoven

Jüchen · Rechtzeitig zur diesjährigen Wallfahrtsoktav erscheint ein neuer Führer durch die Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Georg in Jüchen-Neuenhoven. Auf 52 durchgehend farbig bebilderten Seiten nimmt der Autor Ulrich Clancett die Leser mit auf eine spannende Reise durch die Geschichte des Wallfahrtsortes, die sich immerhin auf gut sechseinhalb Jahrhunderte erstreckt.

 Ulrich Clancett nimmt die Leser mit auf eine Reise durch die Geschichte des Wallfahrtsorts Neuenhoven.

Ulrich Clancett nimmt die Leser mit auf eine Reise durch die Geschichte des Wallfahrtsorts Neuenhoven.

Foto: Clancett

„Es ist unglaublich, welch reiche Geschichte an diesem kleinen Gotteshaus hängt,“ so Ulrich Clancett. Diese Geschichte leicht lesbar einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, lohne sich in jedem Fall. So seien im Laufe der Recherchen zu diesem Band viele historische Fakten in einem ganz neuen Licht erschienen. „Dabei war es mir wichtig, die Informationen auch durch entsprechende Quellen nachvollziehbar zu belegen,“ so der Autor. Zudem gibt es einige historische Fotografien, die erstmals veröffentlicht werden.

Das ansprechende Layout des Büchleins hat der Jüchener Designer Nils Bosshammer gestaltet. Ein Anhang stellt zudem die vierzehn Nothelferinnen und Nothelfer vor, die seit über sechs Jahrhunderten in Neuenhoven verehrt werden. Ulrich Clancett: „Jede und jeder Heilige wird ausführlich vorgestellt. Dazu gibt es zu jeder Nothelferin und jedem Nothelfer das passende Bild aus dem Neuenhovener Wallfahrtsbild sowie ein kleines Gebet.“ Der neue Kirchenführer ist zum Preis von 5 Euro während der Wallfahrtsoktav (2. bis 10. Juli) in der Neuenhovener Pfarr- und Wallfahrtskirche sowie im Gemeinsamen Katholischen Pfarramt Jüchen (Rektor-Thoma Straße 10, Tel. 02165/91 31 15) erhältlich. -tkj.