Kinder werden zu kleinen Bauern „Wir bauen Obst und Gemüse selbst an!“

Otzenrath · „Ich mag gerne Gurken. Die haben wir mal abgepflückt und für den Frühstückstisch geschnitten“, schwärmt die fünfjährige Carla über den Genuss von frischem selbst angebauten Gemüse im Kindergarten.

 Dieses Hochbeet bekam jetzt einen Sonderpreis vom Gartenbauverein.

Dieses Hochbeet bekam jetzt einen Sonderpreis vom Gartenbauverein.

Foto: Montessori KInderhaus

Dass die Mädchen und Jungen des Montessori Kinderhauses Otzenrath nun Obst und Gemüse ernten können, haben sie dem Engagement ihrer Eltern zu verdanken.

Denn diese stifteten den Kindern der Regenbogengruppe ein Hochbeet, in dem Blümchen gepflanzt sowie Gemüse und Obst angebaut werden. „Uns ist es wichtig, dass die Kinder lernen, woher Lebensmittel kommen. Und sind wir ehrlich: Wenn sie die Verantwortung tragen, alle Schritte vom Beet vorbereiten, säen, pflegen und ernten aktiv erleben, schmeckt es doch umso besser“, so Leiterin Johanna Holdt.
Ob Salat, Tomaten, Erdbeeren, Kräuter... – es wird angebaut, was schmeckt. Und das wurde jetzt sogar prämiert, denn der Gartenbauverein Neuss hatte einen Wetttbewerb für das schönste Hochbeet ausgeschrieben, bei dem die Kinder nun mit einem Sonderpreis bedacht wurden. Eine Urkunde und ein Preisgeld von 50 Euro freute die Mädchen und Jungen sehr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Europa im Fokus
Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten in Jüchen Europa im Fokus
Aus dem Ressort