Das „Haus der Begegnung“ ist wieder geöffnet Viel Platz!

Kaster · Ab sofort kann das „Haus der Begegnung“ in Kaster seinem Namen wieder alle Ehre machen. Nachdem dort in den Sommerferien bereits die Ferienspiele der Stadt Bedburg stattfinden konnten, ist die Begegnungsstätte nach gut zwei Jahren Schließung ab heute wieder Treffpunkt für Vereine, Institutionen, Integrationskurse und ehrenamtliche Gruppen.

 In den Sommerferien war das „Haus der Begegnung“ bereits Heimat der städtischen Ferienspiele.

In den Sommerferien war das „Haus der Begegnung“ bereits Heimat der städtischen Ferienspiele.

Foto: SBed.

„Ich freue mich sehr, dass die Sanierungsarbeiten nun endlich abgeschlossen sind und wir das ,Haus der Begegnung‘ wieder in die Hände der zahlreichen Gruppen und Vereine unserer Stadt geben können. Hier haben die Bedburger einen festen Ort, an dem sie sich treffen und austauschen können. Das stärkt das gute Miteinander in unserer Stadt. Daher hoffe ich, dass viele Vereine diese Möglichkeit auch nach der Wiedereröffnung wahrnehmen“, so Bürgermeister Sascha Solbach.

Das „Haus der Begegnung“ an der Reiner-Zimmermann-Straße in Kaster bietet mit seinen Räumlichkeiten und dem Außenbereich viel Platz für verschiedene Aktivitäten und Anlässe. Während der Schulzeiten findet im Haus der Begegnung ab sofort mittwochs, donnerstags und freitags ein Integrationskurs statt. In den Ferien ist die Begegnungsstätte Heimat der städtischen Ferienspiele.

Darüber hinaus finden hier unter anderem auch die Pfadfinder aus Kaster, ein Computer-Treff der Kolpingsfamilie Bedburg und verschiedene Selbsthilfegruppen ihren Platz.

Für weitere Vereine, Gruppen und Initiativen ist ebenfalls Raum. Bei Interesse: 02272/402–530 oder h.lindner@bedburg.de.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Von links: Anna Noddeland (Leiterin der
Neue Projekte
Der Städtepartnerschaftsverein Bedburg stellt sich vorNeue Projekte
Zum Thema
Aus dem Ressort