Sperrung eines Wanderweges entlang der Kasterer Mühlenerft Noch brüten die Spechte...

Kaster · Die Stadt Bedburg weist darauf hin, dass es im Bereich der Mühlen-Erft in Kaster zu einer mehrmonatigen Sperrung eines Wanderweges kommt. Die Maßnahme des Erft-Verbandes erfolgt in Abstimmung mit der Stadt Bedburg sowie der Unteren Naturschutzbehörde des Rhein-Erft-Kreises und gilt ab sofort bis voraussichtlich Oktober dieses Jahres.

 Bitte beachten Sie die Sperrungen auf den Wanderwegen im Bereich der Mühlen-Erft.

Bitte beachten Sie die Sperrungen auf den Wanderwegen im Bereich der Mühlen-Erft.

Foto: SBed

Grund hierfür sind abgestorbene Pappeln in unmittelbarer Nähe des Wanderweges, deren Äste abzubrechen drohen. Zum Schutz der Fußgänger und Radfahrer erfolgt die Sperrung des Wanderweges ab Höhe des Anglerheims entlang der Mühlen-Erft bis zur Erft-Brücke sowie auf den zwei Zuwegungen zum Wanderweg.

Eine Fällung der Bäume, in denen Spechte ihre Nisthöhlen angelegt haben und Jungen aufziehen, ist erst nach Ende der noch bis zum 30. September laufenden Vogelschutzzeit möglich.

Die Stadt Bedburg bittet die Bürger um Beachtung und Verständnis.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Digitaler Zwilling
Virtuelles Abbild der Stadt ermöglicht effizientere Planungsprozesse Digitaler Zwilling
Aus dem Ressort
 Bundesweites Ranking
Nur ein „ausreichend“ für die städtische Wirtschaftsförderung  Bundesweites Ranking