1. Grevenbroich

Die jungen Könige: Moritz Krahwinkel und David Hollaus

Die jungen Könige: Moritz Krahwinkel und David Hollaus

Am 10. Mai, im Rahmen des „Gustorfer Wiesnfest“, ermittelte die Jugend-Abteilung der Gustorfer Schützen ihre diesjährigen Könige. Mit gezieltem Auge und der nötigen Cleverness setzte sich Moritz Krahwinkel gegen seine Mitstreiter im Ballon-Pfeilwerfen in der Edelknabengruppe durch.

Bei den Jungschützen stand der Wettbewerb wieder einmal unter dem Motto: ruhige Hand, kein Atemzug, Schuss. Beim Scheibenschießen setzte sich David Hollaus gekonnt gegen seine Mitstreiter durch.

 David Hollaus repräsentiert in diesem Jahren die jungen Schützen.
David Hollaus repräsentiert in diesem Jahren die jungen Schützen.

Mit Stolz und Freude präsentierte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke dann vor mehreren hundert Besuchern die Jungkönige des Jahres 2018 und zeichnete die Sieger mit den Königsketten aus.

Seitdem steigert sich die Vorfreude bei den jungen Gustorfer „Majestäten“ auf den Höhepunkt ihres Königsjahres, der Ehrung während des Festbanketts am Schützenfestsonntag. Nicht zuvergessen die Umzüge durch ihren Ort.

Bereits im zweiten Jahr seiner aktiven Schützenkarriere gelang es Moritz Krahwinkel sich die Königswürde der Gustorfer Edelknaben zu sichern. Er ist sieben Jahre alt und besucht die zweite Klasse der Gemeinschafts-Grundschule „Erft-Aue Gustorf“.

Zu seinen Lieblingsfächern zählen Deutsch und Sport. Dass ihm der Sport sehr wichtig ist, wird vor allem deutlich, wenn er das Trikot der Spielvereinigung Gustorf/Gindorf trägt. Der Fußball zählt neben dem Schützenwesen zu seinen großen Hobbys.

Auch als Fan ist Moritz Krahwinkel im Fußball sehr aktiv. Sein Herz gehört dem 1. FC Köln.

Neben Schule, Fußball und dem Schützenwesen verfügt er aber auch über musikalisches Talent, das er beim Üben mit seiner Gitarre zuhause und in der Musikschule deutlich beweist.

Moritz Krahwinkel stammt aus einer wahren Schützenfamilie. Seine beiden Brüder sowie sein Vater sind ebenfalls aktiv im Bürger-Schützen-Verein Gustorf. Sein Vater gehört seit 2007 dem 9. Jägerzug „Wilddieb“ an. In diesem Jahr gehört er als stellvertretender Zugführer erstmals zur Führung des aktiven Jägerzuges.

Sein Bruder Niklas marschiert ebenfalls in den Reihen des 9. Jägerzug mit. Sein Bruder Jonas ist bereits seit 2010 Mitglied der Jugendabteilung und marschiert nun in der Jungschützengruppe mit.

Im Jahre 2016 durfte Moritz Krahwinkel endlich bei den Edelknaben mitmarschieren und dieses Jahr erfüllt sich nun sein lang ersehnter Wunsch einmal König zu sein.

Auf diesem Weg möchte sich Moritz Krahwinkel bei den Betreuern für die Mühe und Arbeit bedanken. Nun freut er sich schon riesig auf das anstehende Schützenfest und hofft bei tollem Wetter die Königskette durchs Dorf tragen zu können.

Auch der König der Gustorfer Jungschützengruppe David Hollaus verfolgt schon seit längerem das Ziel, die Königswürde in seiner Jungsschützengruppe zu übernehmen. In diesem Jahr ist es ihm beim Schießwettbewerb während des „Wiesnfest“ gelungen.

David Hollaus besucht die achte Klasse des Pascal-Gymnasiums. Nach der Schule trifft er sich gerne zum Computerspielen mit Freunden. Auch dem Sport ist David Hollaus zugetan. So spielt er gerne Tischtennis und Badminton.

Neben der Schule, seinen Freunden und dem Sport kümmert er sich aktiv sowohl um das Sommer-, als auch das Winterbrauchtum in seinem Heimatort: Er liebt das Schützenwesen genauso wie den Karneval und den „Närrischen Sprötztrupp“, in dem er seit vielen Jahren zum Jugendelferrat gehört und aktiv mitarbeitet.

Auch David Hollaus fiebert dem Schützenfest mit der Ehrung des Jungschützenkönigs am Schützenfestsonntag und den Festumzügen absolut entgegen. Der Vorstand des Bürger-Schützen-Vereins und die Generalität gratulieren auch dem Jungschützenkönig im Jubiläumsjahr der Jugendabteilung ganz herzlich.

(Kurier-Verlag)