1. Grevenbroich

Die Polizei erwischt Jugendlichen in angeblich gestohlenem Auto.

Jugendlicher beschäftigte Polizei mehrfach : Ohne Führerschein im angeblich gestohlenen Auto erwischt

Ein 16-jähriger Grevenbroicher muss sich gegenüber der Polizei verantworten. Der Jugendliche hatte in der vergangenen Woche gleich mehrfach mit den Ordnungshütern zu tun. Zunächst behauptete er am Mittwoch, ihm sei ein Auto gestohlen worden.

Er habe den alten Golf im Tausch gegen ein MacBook (Laptop) erhalten. Dann sei das Auto plötzlich verschwunden gewesen.

Unabhängig von den fragwürdigen Umständen des Fahrzeughandels und -diebstahls, leitete die Polizei eine Fahndung nach dem Golf ein.

  • Eine Fahndung der Polizei verlief erfolglos.
    Fahndung bisher ohne Erfolg : Junger Mann onaniert vor Jugendlicher
  • ⇥Foto: RKN.
    Mobiles Impfangebot : „BioNTech“ und „Johnson & Johnson“ im Montanushof
  • Symbolbild FW GV
    Gasaustritt bei „Erftcarbon“ : Keine Schadstoffbelastung bei Messungen

Einen Tag später fand sie diesen vor der Anschrift des 16-Jährigen und mit diesem hinter dem Steuer. Diesmal gab der junge Mann an, der Golf sei von Freunden in einem Industriegebiet aufgefunden worden und er habe ihn nun dort abgeholt. Dass er selbstverständlich nicht im Besitz der notwendigen Fahrerlaubnis war, konnte ihn im Vorfeld offenbar nicht von der Aktion abhalten.

Jetzt muss sich der Jugendliche einem Strafverfahren, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis stellen. Zudem werden die Hintergründe des angeblichen Autodiebstahls noch Gegenstand weiterer Ermittlungen sein. Auch die Herkunft des eingetauschten MacBook muss noch abschließend geklärt werden.