1. Grevenbroich

Der Spaß am Gospel-Gesang ist ungebrochen: Themen- und Weihnachtskonzerte sollen folgen

Der Spaß am Gospel-Gesang ist ungebrochen : Themen- und Weihnachtskonzerte sollen folgen

Wevelinghoven. Am Sonntag macht der Gospelchor aus Wevelinghoven das Vierteljahrhundert voll: An genau diesem Tag in 1995 fanden sich in der evangelische Kirche Wevelinghoven 18 gospelbegeisterte Menschen zusammen, die Gospelchöre auf dem Hamburger Kirchentag erlebt hatten und nun selbst einen gründen wollten.

Unter der Leitung von Chorleiter Karl-Georg Brumm wuchs die Zahl der Chormitglieder schnell auf 40 an. Wegen des jugendlichen Alters waren Fluktuationen häufig.

Trotzdem gelangen beeindruckende aktive Chor-Teilnahmen an Konzerten der Kirchentage 1997, 1999, 2001 und 2007. In der Heimat wurden die Konzerte mit musikalischen Themen im Zwei-Jahres-Rhythmus ab 1997 ein Markenzeichen (Hits der „Beatles“, der „Les Humphries“-Singers, Filmhits, Zeitreise, „Auf gut Deutsch“ und zuletzt „Bei aller Liebe“). Bald kamen, ebenfalls im Zwei-Jahres-Rhythmus und zu den Themenkonzerten alternierend, Weihnachtskonzerte hinzu. Daneben wurden und werden zahlreiche Hochzeiten, Taufen und Konfirmationen mit Gospelmusik begleitet und etliche CDs aufgenommen.

Sieben Mitglieder, die dem Chor in den 90er Jahren beitraten, sind noch heute aktive Sängerinnen und Sänger im Chor. Der ehemals von Jugendlichen gegründete Chor besteht heute aus über 30 jungen und jung gebliebenen Erwachsenen, deren Begeisterung für Gospels und Popsongs ungebrochen ist und die sie weiterhin in Themenkonzerten und Weihnachtskonzerten in jährlichem Wechsel an die immer größer werdende Zuhörerschar weitergeben möchten.