: Die schöne Wiesn-Königin Jil lädt ein zum Oktoberfest

: Die schöne Wiesn-Königin Jil lädt ein zum Oktoberfest

Das Grevenbroicher Oktoberfest hat eine neue Wiesnkönigin: Jil aus Orken ist in diesem Jahr am 12. und 19. Oktober das hübsche Aushängeschild der Mega-Veranstaltung auf dem ehemaligen Zuckerfabrikgelände. Rund 2.500 Karten für das Oktoberfest sind bereits verkauft.

Grevenbroich. Am 12. und 19. Oktober wird die Mitarbeiterin eines großen Grevenbroicher Autohauses zusammen mit Bürgermeister Klaus Krützen und den Hauptsponsoren ist riesige Alpenmadl-Festzelt einmarschieren. „Ich bin gefragt worden, hab kurz überlegt und mich dann entschieden, mitzumachen“, freut sich die Wiesn-Königin auf das Grevenbroicher Oktoberfest. Als Aushängeschild der Veranstaltung kann sie sich vorab beim Oktoberfest-Sponsor „MK Trachtenmode“ in Mönchengladbach noch ein tolles, neues Dirndl aussuchen, bei „Happy Hair“ bekommt sie außerdem die passende Wiesn-Frisur. Obendrein gibt es für sie und eine Begleitung für beide Veranstaltungen natürlich auch VIP-Karten. „Wir freuen uns immer, wenn es Grevenbroicherinnen gibt, die als Wiesn-Königin unser Fest begleiten“, sagt Organisator Marc Pesch, „wir sind allerdings dazu übergegangen, aktiv mögliche Kandidatinnen anzusprechen und nicht mehr bei ,facebook’ eine Abstimmung zu veranstalten.“ Hier hatte es des Öfteren Versuche gegeben, die Abstimmung zu manipulieren und Stimmen in Indien einzukaufen…

Über 4.000 Menschen aus ganz Nordrhein-Westfalen werden auch diesmal wieder zum Grevenbroicher Oktoberfest erwartet. Mit dabei ist wie immer die Band „Brandig“ aus Reit im Winkl, die mit Titeln wie „Cordula Grün“, „Hulapalu“ oder „Schickeria“ vier Stunden lang live auf der Bühne stehen und für tolle Wiesn-Stimmung sorgen wird. Gegen 23.15 Uhr übernimmt Marc Pesch als DJ das Kommando, um mit den Gästen noch bis 1 Uhr in der Früh zu feiern.

Das „Haus Wilkens“ aus Kerpen sorgt wie in den Vorjahren für leckere Oktoberfest-Schmankerl im Zelt – vom Wiesn-Hendl bis hin zur Jausenplatte oder zur Leberkäs-Semmel. Außerdem gibt es Stände mit Trachtenmode, alpenländischen Spezialitäten, Lebkuchen-

Herzen und Luftballons. Beginn am 12. und 19. Oktober ist jeweils um 18 Uhr. Noch gibt es Karten in allen Kategorien. Stehplätze kosten zwölf Euro; Sitzplatzkarten beginnen ab 19,90 Euro. Für 49,90 Euro werden Gruppen ab zehn Personen sogar mit einem Bus abgeholt und auch wieder nach Hause gefahren – im Umkreis von 15 Kilometern. Sitzplatzkarten gibt es ausschließlich per Mail an info@grevenbroicher-oktoberfest.de, im Onlineshop auf tickets.marcpesch.de oder auf der Wiesn-Homepage www.grevenbroicher-oktoberfest.de. Stehplatzkarten bekommen alle Besucher in der „Boutique Rebell“ in Grevenbroich, im „TUI-Travelstar Reisebüro Broich“ in Kapellen, im „Rathaus Kiosk“ in Wevelinghoven, bei „Alltours“ in Grevenbroich oder bei „Blumen Krüppel“ in Allrath. Telefonische Infos gibt es auch täglich zwischen 9 und 19 Uhr unter 02182 827800.