: Die Sommerferien können kommen: Open Air des „Café Kultus“ mit Clara Krum und tollen Bands

: Die Sommerferien können kommen: Open Air des „Café Kultus“ mit Clara Krum und tollen Bands

Grevenbroich. Am 12. Juli veranstaltet das „Café Kultus“ wieder das „Kultus Open Air“ zum Start in die Sommerferien.

Fünf Bands zwischen Reggae, Rock und Latin Pop bringen sommerliche Klänge auf dem Marktplatz von Grevenbroich.

Mit dabei sind diesmal „The Jesus Christ Experience“, „Betrayers of Babylon“, „Der Ole“, die „Käthe Kultus Band“ und ein special guest.

Die „Käthe Kultus Band“ ist ein Projekt des „Café Kultus“ in Kooperation mit der Käthe Kolwitz Gesamtschule.

In einer Projektwoche werden zwei Musiker aus Argentinien zusammen mit der Sängerin Clara Krum (Preisträgerin „Jugend musiziert“) interessierten Schülern die Musik Lateinamerikas näher bringen und die musikalischen Ergebnisse zusammen als Opener beim Kultus Open Air zu Gehör bringen. Das Projekt wird gefördert vom LVR Rheinland.

Mit purer Energie, unglaublicher Spielfreude, Optimismus und einer Schippe Ironie liefern die „Betrayers of Babylon“ das Gegenmittel zur Volkskrankheit der schlechten Laune.

Songs über Dinge, denen wohl noch nie ein Lied gewidmet wurde, ein Bekenntnis zur Weltoffenheit in Musik und Text, dazu experimentierfreudige Mashups: Offbeats als Hauptwirkstoff, mit allem gepanscht, was den Glückshormon-Spiegel noch so tanzen lässt. Fertig ist das musikalische Antidepressivum der „Betrayers of Babylon“.

Der Eintritt ist frei, die Veranstaltung beginnt bereits um 15 Uhr.

Außerdem werden sich Initiativen und Vereine, wie die Initiative „Recht auf Spiel“, mit eigenen Angeboten am „Kultus Open Air“ beteiligen.

Für kühle Getränke sorgt das „Team Kultus“ mit einem Getränkewagen.

-ekG.

Mehr von Erft-Kurier