“Erft-Kurier-Bambini-EM“ Die meisten Pescher sind echte „Wiederholungstäter“

Grevenbroich · Der FC Pesch kann mit einer Besonderheit aufwarten: Da bei der nachgeholten Bambini-EM im vergangenen Jahr der Fußball-Club aus dem Kölner Norden fast ausschließlich mit dem jüngeren Jahrgang antrat, stehen in der aktuellen Mannschaften viele kleine Kicker, die schon miterlebt haben, wie sich eine „Erft-Kurier-Bambini-EM“ anfühlt.

 In den Farben Gelb und Rot laufen die Kicker des FC Pesch am kommenden Samstag auf. Auch wenn das Land Rumänien den Kids vielleicht nicht so viel sagt, die Farben kamen an!

In den Farben Gelb und Rot laufen die Kicker des FC Pesch am kommenden Samstag auf. Auch wenn das Land Rumänien den Kids vielleicht nicht so viel sagt, die Farben kamen an!

Foto: KV./Lothar Fol

Diesmal vertreten die Pescher das Land Rumänien und von „Umzüge Dielmann“ gesponsert. Die wurden bei der Trikotübergabe durch Zorica Dielmann, die zusammen mit ihrer Tochter angereist war, vertreten. Erste Erkenntnis bei dieser Gelegenheit: Schon die Bambini-Fußballer wissen genau, welche Rückennummer sie brauchen, damit das Glück ihnen hold ist,

Dielmann-Umzüge sind ein zuverlässiger Partner, wenn es um einen Umzug, eine Wohnungsauflösung oder eine Entrümpelung geht. Der Service richtet sich sowohl an alle Privatpersonen als auch an Unternehmen im Großraum Grevenbroich, Jüchen, Bedburg, Rommerskirchen und darüber hinaus.
Garantierte Zuverlässigkeit, Sauberkeit, Ordnung und vor allem: ein fairer Festpreis ohne versteckte Kosten oder Nachverhandlungen sind den Dielmanns dabei wichtig. Man ist eben kein anonymer Großbetrieb, sondern hilfsbereit und familiär. „Hier packt jeder einzelne mit an und hat Spaß bei der Arbeit“, so das Versprechen der Dielmanns-Umzüge.

Vier der kessen Pescher Kicker fürs Sammelalbum.

Vier der kessen Pescher Kicker fürs Sammelalbum.

Foto: KV./Lothar Fol

Spaß bei der Sache ist natürlich auch beim Sport wichtig, weiß Trainer René Bors, der sich auf seine Spieler und die eine Spielerin (die ist zufälligerweise auch noch seine Tochter) voll verlassen kann.

“Erft-Kurier-Bambini-EM“: FC Pesch
Foto: KV./Lothar Fol

Und für den Spaß spricht auch die Erfolgsliste: Die vergangenen sechs Hallen-Turniere konnten alle gewonnen werden. Der FC Pesch zähle also schon zu den stärksten Bambini-Truppen aus der Stadt Köln, mutmaßt Bors, der die klare Vorgabe sieht, dass man sich stetig verbessern müsse.

“Erft-Kurier-Bambini-EM“: FC Pesch
Foto: KV./Lothar Fol

Das Ziel für den kommenden Samstag? Ganz klar: Im vergangenen Jahr war man zum Lernen in Neuenhausen, in diesem Jahr will man über die Gruppenphase hinaus und am besten ins Finale kommen.

Denn Siegen macht nun einmal den meisten Spaß.

(-lf.)