Wettbewerb ausgeschrieben: Insektenfreundliche Wiesen

Wettbewerb ausgeschrieben : Insektenfreundliche Wiesen

Der Rhein-Kreis und die Gartenbauvereine wollen den Insektenschutz voranbringen und haben einen Wettbewerb für Gartenfreunde ausgeschrieben.

Grevenbroich. „Speziell die privaten Gärten, sofern sie insektenfreundlich gestaltet sind, vergrößern den stark geschrumpften Lebensraum dieser ökologisch und auch wirtschaftlich so bedeutsamen Tiere“, so jetzt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Hans Peter Kirchhof, Vorsitzender des Kreisverbands der Gartenbauvereine, gegenüber der Presse.

Vorbildlich angelegte Gärten sollen jetzt prämiert werden, um als Musterbeispiele zur Nachahmung anzuregen. 500, 400, 300, 200 und 100 Euro - so lautet die Staffelung des Preisgelds für die fünf insektenfreundlichsten Parzellen, die Anfang September von einer Jury ermittelt werden.

Positiv zu Buche schlagen etwa standortgerechte Pflanzenarten, naturgemäßer Pflanzenschutz, große Pflanzenvielfalt, naturgerechte Materialien bei der Gartengestaltung sowie Nisthilfen für Insekten und Vögel. Größe und Art des Gartens spielen dabei keine Rolle, es kann sich um Vorgärten, Hausgärten, Kleingärten oder andere Gelände handeln.

„Mehr geeignete Lebensräume für die vielfältige Insektenfauna sind ein bedeutsamer Beitrag, das Insektensterben aufzuhalten“, so Karsten Mankowsky, Umweltdezernent des Rhein-Kreises.

Wer an dem Wettbewerb teilnehmen möchte, weil er in punkto Insektenfreundlichkeit von seinem Grundstück überzeugt ist, kann sich bis zum 20. August im Internet anmelden unter www.rhein-kreis-neuss.de/insekten. Dort finden sich auch die Teilnahmebedingungen.

Mehr von Erft-Kurier